Erster Schritt: Tageweise Fahrverbote

Feinstaubwerte und Stickoxide sind für viele deutsche Städte ein ernstzunehmendes Problem. Stuttgart beispielsweise überschritt im vergangenen Jahr die Messwerte für Feinstaub (PM10) deutlich. Hier werden nun ab 2018 Fahrverbote für alle Diesel, die die aktuelle Abgasnorm EURO 6 nicht erfüllen, eingerichtet. Jedoch nur für begrenzte Zeiträume: Bei Feinstaubalarm, der bei Wetterlagen mit geringem Luftaustausch ausgelöst wird. Das Umweltbundesamt begrüßt solche Maßnahmen, sieht die zeitlich begrenzten Regelungen aber nur als ersten Schritt. Eine deutliche Verbesserung sei nur mit der „Blauen Plakette“ zu erreichen, die ganzjährige Beschränkungen mit sich bringt. Jährlich erkranken und sterben in Europa mehrere 100.000 Menschen an den gesundheitlichen Folgen, die durch das Einatmen von Feinstaub ausgelöst wurden.
(ds)

18.04.2017


#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#