Die Hannas

(Tragikomödie) Zusammen sind Anna und Hans „Die Hannas“: Ein ausgeglichenes Langzeitpaar mit gemeinsamer Liebe für das Kochen in den Dreißigern. Im Laufe ihres Zusammenseins sind sie immer mehr miteinander verschmolzen – fast wie ein altes Ehepaar. Alles geht irgendwie seinen immer wiederkehrenden Gang ohne große Aufregungen. Doch dann tritt plötzlich das Schwesternpaar Nico und Kim in das Leben der „Hannas“. Was die zwei nicht wissen: Auch die Geschwister verbindet ein Geheimnis. Ohne, dass sie es voneinander wissen, beginnen Anna und Hans jeweils eine Affäre mit den flippigen ADHS-Geschwistern. Was wird aber nun aus der Beziehung der „Hannas“ zueinander? Das Gefühlschaos beginnt seinen sich immer schneller drehenden Lauf zu nehmen.

Die Nachwuchsregisseurin Julia C. Kaiser liefert nach ihrem Film “Das Floß“ nun ihren zweiten Kinospielfilm vor. Und wieder wagt sie sich gekonnt auf das Parkett der Tragikomödie. Ein Großteil ihrer Darsteller hat bereits mit ihr an „Das Floß“ zusammengearbeitet. Hierzu gehören u.a. Julia Becker (“Chiralla“), Anna König (“5 Frauen“) und Till Butterbach (“Der blinde Fleck – Das Oktoberfestattentat“). Neu dabei ist Ines Marie Westernströer (“Whatever Happens Next“). Eine wunderbar einfühlsame, aber gleichzeitig auch bewegende Tragikomödie über das Ausbrechen aus festgefahrenen Beziehungen und was daraus Neues entstehen kann. Sehenswert!

im Kino ab 10. August
(id)

09.08.2017


#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#