CSD Lübeck: „Achtung“

Das Motto des diesjährigen Christopher Street Days in Lübeck, „Achtung“, ist nicht etwa eine Aufforderung zur Vorsicht vor Etwas – jedenfalls nicht in erster Linie. Vielmehr kümmert sich der CSD der Hansestadt um den Respekt (und eben die Achtung) vor dem Anderen und dessen Lebensweise – ein Aspekt, der in den letzten Jahren teilweise verloren gegangen scheint.
Obwohl die in die Geschichte eingegangenen Ausschreitungen in New York inzwischen 48 Jahre zurückliegen, gibt es noch immer zahlreiche Länder, in denen Homosexualität mit dem Tod bestraft wird, in denen die Community verfolgt wird, oder in denen die rechtliche Gleichstellung noch meilenweit entfernt ist vom Sinn des Wortes Gleichstellung. Akzeptanz, Wertschätzung und Respekt sind daher die Zielsetzungen des Lübecker CSD 2017.
Eingeläutet wird der CSD traditionell vom Aufziehen der Regenbogenflaggen vor dem Rathaus, am 14. August. Es folgen in den kommenden Tagen eine schwul-lesbische Stadtführung, ein Kinoabend, ein Gottesdienst und eine Lesung.
Am Freitag, den 18. August, beginnt das große Straßenfest an der Lübecker Obertrave mit zahlreichen Informationsständen ansässiger Vereine und Ständen rund um das leibliche Wohl. Ein buntes Bühnenprogramm bietet das Wochenende über viele Highlights.
Besonders viele Besucher werden durch die Demonstration am 19. August angelockt. Die Parade führt durch die historische Altstadt, vorbei an den sieben Türmen und dem Holstentor zum Straßenfest. Den Abschluss des Lübecker CSD bietet die offizielle Abschlussparty in der Kulturwerft Gollan.

14.-19. August - Christopher Street Day - Lübeck (ds)

05.08.2017


#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#