Umtauschprämiere: Neuer Diesel=guter Diesel?

Die sogenannte Umtauschprämie soll dafür sorgen, dass alte Diesel-Autos aus dem Verkehr gezogen werden, dies betrifft insbesondere Modelle mit Euro 1 bis Euro 4 Diesel. Doch ein neuer Diesel sorgt nicht automatisch für weniger belastete Luft durch weniger Schadstoffe, denn selbst neuere Modelle der Schadstoffklassen Euro 6a bis Euro 6c stoßen im realen Fahrbetrieb bis zu sechsmal mehr Stickstoffdioxid aus als erlaubt. Auf der sicheren und sauberen Seite sind Autokäufer mit Elektro-, Hybrid-, Gas- oder Benzinautos. Und wenn es denn dann doch Diesel sein muss, dann die modernste Variante Euro-6d. Generell gilt: Je kleiner das Auto, desto schadstoffärmer und umweltfreundlicher ist der Fahrer unterwegs. (ds)

11.10.2017


#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#