Hochzeitstourismus in Italien boomt


Statistisch gesehen ist Italien mit 78 Prozent auf Platz 1 der Länder, in denen Paare heiraten wollen. Im Jahr 2012 reisten einer Studie der privaten Marktforscher von JFC zufolge mehr als 230 000 Ausländer nach Italien, um sich das Jawort zu geben. 2017 gaben die Hochzeitspaare insgesamt rund 386 Mio. für ihre Hochzeiten in Italien aus. Im Schlepptau hatten sie rund 1,2 Mio. Gäste, die 3 bis 5 Tage blieben.

Massimo Ferrazzi, Gründer von JFC, analysierte drei Typen von Zeremonien. Die Standard Zeremonie wird von 76,2 Prozent der Paare gefeiert und bringt rund 137 Mio. Euro. Für die Luxus-Zeremonie entscheiden sich 19,4 Prozent und geben somit insgesamt 178,2 Mio. Euro aus. Für die superluxuriösen Zeremonien müssen die Paare tief in den Geldbeutel greifen. Das tun 4,4 Prozent und bringen somit 70,6 Mio. Euro ein. Die meisten Paare, die in Italien heiraten, kommen übrigens aus den USA. Platz 2 der beliebtesten Länder für die Hochzeit ist Frankreich.


(js)

06.01.2018
© omgimages
© omgimages

#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#