Katholischer Bischof warnt vor Segnung homosexueller Paare

Der deutschstämmige katholische Bischoff Athanasius Schneider, Weihbischof in Kasachstan, hat seine Kirche vor der Segnung von homosexuellen Paaren gewarnt. So zeigte er sich äußert entsetzt darüber, dass die Deutsche Bischofskonferenz überhaupt über eine Segnung von schwulen und lesbischen Paaren nachdenken würde. Katholische Priester, die sich für eine Segnung homosexueller Beziehungen einsetzen, begingen eine "schwere Sünde", warnte der Weihbischof in einem Interview mit dem katholischen Onlineportal „OnePeterFive“. Schneider weiter: "Wenn Kleriker die Segnung homosexueller Beziehungen fördern, fördern sie eine Sünde, die zum Himmel schreit, und sie fördern damit eine logische Absurdität". Schneider gilt als ausgesprochen fundamentalistischer Katholik und gehörte zeitweise sogar zu den Autoren des mittlerweile eingestellten Portals kreuz.net, auf welchem immer wieder auch rechtsextreme, antisemitische, frauenfeindliche, homophobe, diffamierende, rassistische und islamfeindliche Inhalte veröffentlicht wurden, was letztendlich zu einer Indizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Deutschland führte.

(id)

24.05.2018


#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#