Eigentlich nur ein One-Night-Stand

Der ehemalige Schauspieler Alexander ist 43 Jahre alt und in der Ausbildung zum Krankenpfleger. Sein Partner Michael ist 44 Jahre alt und ebenfalls Krankenpfleger. Heute wohnen die beiden gemeinsam in Essen.

Michael kommt ursprünglich aus Castrop-Rauxel. 2002 zog es ihn der Liebe wegen nach Essen. Die Liebe ging, Essen blieb. Alexander ist gebürtiger Kölner. „Meine Eltern zogen mit mir in ein Dorf im Westerwald als ich neun Jahre alt war. Nach meinem Abitur ging es zurück in die Zivilisation, um genau zu sein nach NRW. Erst nach Hattingen, dann nach Dortmund. Dort lernte ich auch Michael kennen.“

[img2934]

Im Januar 2007 besuchte Alexander an seinem Geburtstag eine Hetero-Sauna in Dortmund. Dort schwamm ihm Michael über den Weg. „Wir stellten im Whirlpool sehr schnell fest, dass die gegenseitige Begeisterung den Rahmen der Sauna sprengte. Also beschlossen wir, den Abend in meinem WG-Zimmer zu beenden“, sagt Alexander mit einem Schmunzeln auf den Lippen.
Eigentlich sollte es für die beiden nur ein One-Night-Stand sein, doch dann stellten sie fest, dass ihr Interesse aneinander nicht nur oberflächlich war. Die beiden trafen sich öfter und bemerkten, dass sie gemeinsame Freunde und Hobbies haben. Anfangs war Alexander noch nicht bereit für eine neue Beziehung, da er noch eine gescheiterte im Gepäck hatte, doch schon im Frühjahr 2007 siegte das Herz über den Verstand und die beiden waren offiziell ein Paar.

Alexander hatte als erster den Wunsch nach einer Ehe. „Im Gespräch äußerte sich Michael zur Mogelpackung Homo-Ehe immer ablehnend. Als sich die Gesetzesgrundlage aber nach und nach anglich, äußerte er sich immer positiver über die eingetragene Lebenspartnerschaft.“
Also fasste sich Alexander ein Herz und stellte Michael 2013 am letzten Abend des Gran Canaria-Urlaubs, am Strand im Schein des Vollmondes, die entscheidende Frage. Und Michael sagte „Ja“.
Am 27.09.2014 haben sie dieses „Ja“ noch einmal vor der Standesbeamtin wiederholt. Inzwischen ist die Ehe für alle geöffnet und die beiden werden in diesem Jahr, an ihrem vierten Hochzeitstag, die eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umschreiben lassen. Damit es nicht nur bei einer bloßen Formalität bleibt, werden die beiden wenige Tage später, in der kleinen evangelischen Kirche um die Ecke, noch einmal kirchlich heiraten.

[img2936]

Bei Freunden und Familie sind die beiden auf Begeisterung und offene Akzeptanz gestoßen. „Bis auf ein paar Einzelfälle, in denen uns homophobe Beleidigungen hinterhergerufen wurden, haben wir noch keine erwähnenswerte Diskriminierung erfahren. Allerdings sind wir bei unserer gemeinsamen Wohnungssuche auf eine potentielle Vermieterin gestoßen, die anfänglich von Michael sehr begeistert war. Sie beendete den Kontakt abrupt, als sie erfuhr, dass wir als schwules Paar einziehen wollen“, erinnert sich Alexander.

Heute teilen die beiden ihre gemeinsame Leidenschaft für Freizeitparks, Kino, Musicals und Disney. „Wir fahren für Musicals auch gerne mal ins Ausland, allerdings eher die leichten „Gute-Laune-Stücke“, wie Hairspray oder Mary Poppins. Dramatische Epen, wo man über drei Stunden nur noch tiefer in Depressionen versinkt, sind nicht so unser Ding. Außerdem lieben wir alles von Disney: Parks, Filme und die Bühnenshows. Ich denke, da erfüllen wir voll das Klischee.“

[img2935]
(js)

10.07.2018


#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#