Gay in Wien - Keine Nacht ohne Party

Haben Sie Wien schon bei Nacht erlebt? In der vermeintlich gemütlichen österreichischen Hauptstadt wird dann nämlich erst recht gelebt und gefeiert. Auch in der LGBT-Szene tut sich nachts so Einiges in Sachen Party und jedes Wochenende steht ein besonderes Event in nicht minder aufregenden Locations an. Die Veranstaltungen sind dabei bunt, vielfältig und musikalisch abwechslungsreich - und hier kommen die heißesten Tipps!

[img2947]

In dem bereits seit Jahrzehnten beliebten Innenstadtclub "Why Not" steigt jeden Freitag und jeden Samstag das Disco-Fever und die Tanzfläche bebt. Ein besonders lustiges Highlight ist das jährliche "Miss Why Not Oktoberfest" - also warum denn ned? Mehr Infos dazu auf www.why-not.at.

Indie-affine und Hipster können Ihren Körper zu anspruchsvollem Indierock und Electro bei "queer:beat" bewegen. Mehr zur Partyreihe findet sich auf www.queerbeat.at.

Im Himmel darf man sich bei "Heaven Vienna" wähnen: Österreichs wohl bekannteste Drag Queen, Miss Candy, versüßt jeden Disco-Abend mit ihrem Team. Mehr zu diesem Zuckerl erfahrt Ihr auf www.heaven.at.

Wer auf schweißtreibende Beats steht, ist bei "Pitbull" genau richtig: Testosteron und Tanzrausch pur gibt es bei diesem Bear & Butch Clubbing. Mehr Infos auf www.pitbull-clubbing.at.

Ungefähr einmal pro Monat findet die spannende Konzeptparty "BallCanCan" statt: Hier gibt es fröhlichen und schweißtreibenden Turbo-Folk und Balkan-Pop zu hören. Die Veranstalter versprechen: "Abendland trifft Morgenland und Polen ist auch dabei". Mehr Infos dazu auf www.cancanball.org.

Spektakulär und gigantisch ist die Party "The Circus", die nur zwei bis vier Mal jährlich veranstaltet wird, dafür aber einiges zu bieten hat: Große Shows und namhafte DJs versprechen erinnerungswürdige Nächte. Hier die Infos zu den Terminen: www.thecircus.at.

Deftig klingt die queere Party "Fleischmarkt" und saftig sind die musikalischen Schmankerl abseits aller Gay-Klischees, die dort serviert werden. Mehr zur "Speisekarte" auf www.myspace.com/clubmeatmarket.

Das vorwiegend junge Publikum trifft sich im "Ken Club", der regelmäßig stattfindet und in dem man zu Charts und Pop abtanzen kann. Infos zum Spaß finden sich hier: www.kenclub.at.

[img2946]

Verrückt und verwegen geht es auf der Party "Imperial Madness" zu: In der Säulenhalle findet diese Veranstaltung nur vier bis fünf Mal im Jahr statt, zu erleben gibt es Boylesque sowie Burlesque, Electro-Sound und als Stargast gibt sich meistens ein Drag-Superstar aus der US-Show "RuPaul's Drag Race" die Ehre. Alle Infos dazu finden sich auf www.imperialmadness.com.

Kult ist bereits die monatlich veranstaltete Party "g.spot": Die Veranstaltung ist für Lesben gedacht, aber auch Schwule sind herzlich willkommen und feiern regelmäßig zu elektronischen Beats auf zwei Floors. Infos zu der Partyreihe gibt es auf www.gspot.at.

Ein Ableger der vorhin genannten Veranstaltung ist Ü-30 powered by g.spot, die sich - wie der Name schon sagt, an die LGBT-People über 30 richtet. Als Kult gilt bereits der Kennenlern-Spaß "LES – QUIZ: meet, play, win" für Singles. Auch hier finden sich die Infos auf www.gspot.at.

Unregelmäßig, aber dafür umso freier ist der "Kibbutz Klub": Organisiert von den "QueerHebrews", heißt man alle willkommen - egal, ob schwul, lesbisch, schwul, hetero, hipster, transsexuell, jüdisch oder nichtjüdisch, alle tanzen zu israelischem Sound und Eurotrash! Mehr zum Spaß gibt es auf www.facebook.com/KibbutzKlub.

[img2948]

Im klassischen Eighties-Look präsentiert sich die "Wiener Freiheit", die bereits seit über 25 Jahren besteht. Freitags und Samstag kann man dort zu klassischem Disco-Sound feiern. Mehr Infos finden sich auf www.wienerfreiheit.at.

Wer Lust auf noch mehr "Wiener Glut" und "Vienna Calling" hat, die Szene hat neben diesen bereits spannenden Partys durchaus noch einiges Mehr zu bieten und man kann sich in der schönen Stadt tatsächlich jede Nacht aufs Prächtigste amüsieren.! Viel Spaß!


(ms)

08.07.2018
Ken Club Vienna
Ken Club Vienna

#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#