Erfolg macht sexy auf dem schwulen Dating-Portal Planet-Randy

Wenn ein Dating-Portal für Schwule im Internet ständig neue Mitglieder begrüßen kann und zu den Großen der Branche eine echte Alternative darstellt, ist das allemal einen Blick wert. Die Rede ist von Planet-Randy. Die Plattform knackte schon kurze Zeit nach ihrer Gründung die Marke von 100.000 Mitgliedern und der Trend weist weiter steil nach oben. Gays suchen und finden hier Gays in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und es scheint gut möglich, dass schon bald User in anderen europäischen Ländern ebenfalls Planet-Randy nutzen können.

Das schwule Dating-Portal bietet viele spannende Tools zum Kennenlernen, manche knüpfen im Gay-Chatroulette Kontakte, andere stupsen Gleichgesinnte an, nutzen den Matchfinder oder machen Männern nach ihrem Geschmack virtuelle Geschenke. Das Geschäftsmodell ist einfach erklärt: Jedes Mitglied kann sich jederzeit kostenfrei und unverbindlich nach Gays in seiner Stadt oder Region umsehen, oder sich darüber informieren, wie es um die schwule Szene in seiner Urlaubsregion bestellt ist oder in einer Stadt, in die er vielleicht bald umzieht. Um zu anderen Gays Kontakt aufzunehmen, nehmen alle Mitglieder etwas Geld in die Hand und laden Randys auf ihr Konto. Und weil jeder etwas in sein Glück investiert, stehen die Chancen sehr gut, dass alle ernsthafte Absichten verfolgen und grundsätzlich auch gern bereit sind, sich im Gay-Chatroulette oder mit anderen Tools auf ein Date im echten Leben zu verabreden.

Das Angebot kommt ohne Werbung, Abos und Verträge aus
Das ist ein klarer Pluspunkt für Planet-Randy gegenüber Gratis-Angeboten und vielen kostenpflichtigen Mitbewebern. Gratis-Anbieter wollen über ihre Portale in erster Linie Werbung an den Mann bringen und niemand kann wissen, ob hinter einem attraktiven Profil ein echter Mensch steht. Viele kommerzielle Anbieter wollen Mitglieder mit Abos oder sonstigen Verträgen möglichst lange an sich binden. Beides gibt es auf dem scharfen, geilen und lüsternen Planet-Randy nicht. Die Startseite ist sehr aufgeräumt, hier nervt keine Werbung und das wird auch so bleiben. Als Mitglied musst Du nicht einmal kündigen, falls Du zum Beispiel Deinen Traum-Mann über den Dating-Planeten gefunden hast. MitarbeiterInnen im Support senden nicht aktiven Usern nach einem halben Jahr eine E-Mail und fragen nach, ob noch Interesse besteht. Falls nicht und falls das Randy-Konto kein Guthaben mehr aufweist, wird der Account nach einigen Tagen gelöscht. Mit dem Verkauf der Randys refinanzieren die Macher weitere Dienstleistungen: Der Support beantwortet jederzeit gern Fragen und achtet auf einen respektvollen Umgang miteinander. Die Profile werden auf Echtheit geprüft und das Projekt läuft über sichere Server.

Nutze das Gay-Chatroulette und viele andere spannende Tools
Planet-Randy ist ernsthaft an Deinem Erfolg im Gay-Chatroulette, in den anderen Chats und beim ersten Date interessiert. Dieser Erfolg ist schließlich die beste Werbung für das Portal. Daher findest Du auf der Webseite und in vielen Texten Tipps dazu, wie Du gutes Selbstmarketing betreibst, wie Du andere ansprichst und wie Du Dich beim ersten Treffen im wahren Leben verhalten solltest. Das Pendant zum Tipp ist das No-Go: Daher gibt es auch reichlich Informationen dazu, wie Mann es besser nicht anstellt. Auch Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre sind immer wieder Themen in den Beiträgen.

Erfolg hat hier wenig mit Deinem Einkommen zu tun
Grundsätzlich sollte Erfolg beim Online-Dating wenig damit zu tun haben, ob einer viel oder wenig Geld ausgeben kann. Dieser Maxime folgt Planet-Randy. Im Shop gibt es preislich gestaffelte Randy-Pakete, die allen jederzeit das Mitmachen ermöglichen. Die Randy-Community bietet Dir darüber hinaus einen queeren Schnitt durch die schwule Gesellschaft im deutschsprachigen Europa: Du findest Männer aus allen Alters-, Gewichts- und Gehaltsklassen.

Mit Planet-Randy verpasst Du auch unterwegs niemals, welche Gays Dich gerade ansprechen oder Deine Anfrage beantwortet haben. Du kannst Dich benachrichtigen lassen oder die Gay Dating App nutzen.


13.03.2019
Sponsored // © Kiuikson
Sponsored // © Kiuikson

#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#