Ein weiterer offen schwuler US-Präsidentschaftskandidat

Seine Kandidatur gab das offen schwule Mitglied von Fischerspooner („Emerge“, „The 15th“ ) in einem Video-Tweet am vergangenen Sonntag bekannt. Zuvor sei er laut Gay Star News aufgrund von „white privilege“ und seinem generellen Misstrauen gegenüber der US-Politik gleichgültig gewesen und habe sich nicht engagiert – damit sei jetzt Schluss.

Er erwarte auch gar nicht, zu gewinnen. Er erwarte nur, einen Unterschied zu machen und mit seiner Kampagne andere aus ihrer Gleichgültigkeit zu holen. Konkrete Wahlversprechen hat er noch nicht auf Lager. Er weiß nur eines: Er möchte Politik für die Menschen machen und den Menschen über den Profit stellen.

Das sei ja alles ganz nett, so das Magazin Out, aber warum müsse man sich denn gleich als Kandidat aufstellen lassen? Besser wäre es doch, sein Rampenlicht zu nutzen, um einen anderen Kandidaten zu unterstützen, an dessen Ideale er glaubt.



(co)

09.07.2019
Musiker Casey Spooner lässt sich aufstellen // © instagram.com/caseyspooner
Musiker Casey Spooner lässt sich aufstellen // © instagram.com/caseyspooner

#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#