Anklage gegen Kevin Spacey zurückgezogen

Im Zuge der #MeToo-Bewegung waren zahlreiche Vorwürfe von Männern gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey laut geworden. Die einzige Anklage, die jedoch bisher erhoben wurde, war die im Fall William Little. Spacey soll das mutmaßliche Opfer im Sommer 2016 auf Nantucket betrunken gemacht und ihm in den Schritt gefasst haben. Der Hollywood-Star beharrt darauf, dass die Fummelei einvernehmlich war.

Der Prozess baut auf dem Handy des Opfers auf, mit dem der Vorfall dokumentiert – die Daten der Überwachungskameras waren zum Zeitpunkt der Anzeige bereits gelöscht worden. Spaceys Anwalt forderte die Herausgabe des Geräts: Es bestünde der Verdacht, dass Teile des Gesprächs gelöscht worden seien. Jetzt behaupten Little und seine Familie jedoch, das Handy sei verschwunden, konnten aber ein Back-up der Daten vorlegen. Als man Little vergangenen Montag darauf hinwies, dass eine Manipulation des Geräts zu einem Gefängnisaufenthalt führen könnte, verweigerte er die Aussage.
(co)

10.07.2019
Anklage gegen Kevin Spacey zurückgezogen // © instagram.com/kevinspacey
Anklage gegen Kevin Spacey zurückgezogen // © instagram.com/kevinspacey

#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#