Müll-Anschlag in Linz bei HOSI

Vor dem Vereinszentrum der Homosexuellen Initiative (HOSI) in der Linzer Schillerstraße deponierten Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch (7. August) gammelige Essensreste und anderen Müll. Der GGG.at zufolge wurde die Tat zwischen 23 Uhr und 9 Uhr begangen. Ein homophober Hintergrund wird vermutet, aber ob sich der stinkende Protest tatsächlich gegen die Arbeit der HOSI richtet, ist noch unklar. Gegen die unbekannten Täter hat die Organisation Anzeige erstattet. Die Chance, dass sie gefasst werden, ist allerdings recht klein: Da die HOSI erst kürzlich in das Gebäude eingezogen war, gibt es noch keine Überwachungskamera.

Derweil haben engagierte Aktivisten den Eingang zum Vereinslokal wieder gesäubert. Das sei gar nicht so einfach gewesen, da einige der flüssigen Essensreste unter die Schmutzmatte gelaufen seien. Dieser war nicht der erste Anschlag auf die HOSI: Im Dezember 2010 verschütteten Unbekannte während einer Feier vor dem Veranstaltungsraum eine übelriechende Flüssigkeit.
(co)

09.08.2019
Logo des HOSI in Linz // © www.hosiinz.at
Logo des HOSI in Linz // © www.hosiinz.at

#kaufen##winbutton#
#location# #cityguide#