Direkt zum Inhalt
13-jähriges Trans-Mädchen // © Anders Amen/YouTube
Rubrik

13-jähriges Trans-Mädchen Paula wird von der Familie geliebt und unterstützt

tr - 19.03.2021 - 13:00 Uhr

Paula wurde im falschen Körper geboren. Bis sie 9 Jahre alt war, war sie ein blonder Junge. Doch jetzt kann sie im richtigen Geschlecht leben. Denn Paula nannte sich früher Paul. Sie lebt in einer glücklichen Familie und hat einen jüngeren Bruder. Sein Name ist Max.

Der Vlog auf YouTube

Paula ist ein typisches Mädchen. Auf dem Anders Amen Vlog bei YouTube trifft die lesbische und verheiratete Steffi auf Paula. Gemeinsam mit der Familie fahren sie Hoverboard und lassen Drachen steigen. Zusammen sprechen sie über die neue Namensfindung. Denn Paula möchte später auch in ihren Dokumenten einen weiblichen Vornamen tragen.

Reaktionen nach dem Outing

In der Grundschule outete sich das Mädchen. Für den Vater war es eine Umstellung. Er dachte darüber nach, ob es nur eine Phase sei, doch letztendlich akzeptierte er seine Tochter voll und ganz. Für Max kam das Outing überraschend, obwohl sie schon immer den Mädchenpart in Rollenspielen übernommen hatte. Max hatte Angst, dass Paula nun nicht mehr mit ihm spiele. Mittlerweile ist es für ihn normal. In der Schule wurde sie in ihrem gelebten Geschlecht von der Lehrerschaft nicht unterstützt. Von Schülern wurde sie gemobbt. Daraufhin wechselte das Kind die Bildungsstätte und darf nun sein, wer sie wirklich ist.

Auch Interessant

Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?