Direkt zum Inhalt
Wolves-Kapitän Conor Coady gewinnt den Football Ally Award
Rubrik

Britische LGBT Awards Wolves-Kapitän Conor Coady gewinnt den Football Ally Award

co - 30.08.2021 - 14:00 Uhr

Bei den jährlichen LGBT Awards werden Menschen geehrt, die sich besonders für LGBTI*-Rechte stark gemacht haben. In der Kategorie „Football Ally“ wurde nun einmalig die Person gekürt, die am meisten dabei half, den Fußball inklusiver zu gestalten. Nominiert waren zum Beispiel Jordan Henderson, Jürgen Klopp und Jamie Vardy.

Bei ihm sollen sich alle wohlfühlen

Die Entscheidung fiel auf Conor Coady, den Kapitän der englischen Wolves. Coady unterhielt sich bei einem virtuellen Rainbow-Laces-Event des englischen Fußballverbandes (FA) mit dem Kapitän des FC Stonewall und Mark McAdam von Sky Sports. Dabei sagte er: Er hoffe, dass sich alle Fußball-Kollegen, die mit ihrer Sexualität kämpfen haben, bei ihm wohlfühlen.

Coady gab sich bescheiden

Obwohl Coady sich sehr über die Auszeichnung freue, habe er doch nicht mehr getan als das, was „jeder in meiner Position in der Lage sein sollte zu bieten“. Er sei für jeden Fußballer da, der die Unterstützung eines Profis bei seinem Coming-out sucht. „Ich möchte noch einmal betonen, dass jeder einzelne Mensch, unabhängig von seinem Geschlecht oder seiner Sexualität, es verdient, er selbst zu sein, egal welchen Lebensweg er einschlägt. Ich hoffe, dass wir bald den Tag erreichen, an dem sich ein Fußballspieler genug unterstützt fühlt, um auf dem Fußballfeld sein wahres Ich zu zeigen.“

Auch Interessant

LGBTI*-feindlicher Ausdruck

Harry Jowsey beleidigte James Charles

Der Influencer Harry Jowsey gilt eigentlich als Verbündeter der LGBTI*-Community. Umso überraschender war seine schwulenfeindliche Bemerkung.
Inklusion in der Kirche

LGBTI*-Aktivist J. J. Warren predigt

Aktivist J. J. Warren schrieb das Buch „Reclaiming Church: A Call for Action for Religious Rejects“ und reist als Wanderprediger durch die USA.
Gehörlos und queer

Chella Mans großer Erfolg

Der gehörlose US-amerikanische LGBTI*-Aktivist Chella Man (22) ist unheimlich erfolgreich: als Model, Schauspieler, Autor und Markenbotschafter.
„Halloween Kills“

Michael Myers tötet schwules Paar

Einige Horror-Fans bezeichnen den maskierten Killer aus der „Halloween“-Reihe jetzt als „homophob“, nachdem er ein schwules Paar ermordete.
„Königliche Kobras“

Russische „Drag Race“-Kopie auf YouTube

Die Macher der russischen „Drag Race“-Kopie „Königliche Kobras“ entfernten jeglichen Verweis zu der Verbindung zwischen Drag und der LGBTI*-Community.
„Boyscation“ auf TVB

Erste schwule Dating-Show in Hong Kong

Anfang November wird die erste schwule Dating-Show im Hong Konger Fernsehen laufen. Die Idee dazu hatte der offen schwule Schauspieler Vincci Wong.
„The BOYS are back!“

Zwei neue Folgen „Take Me Out“

Nach den guten Quoten der beiden ersten schwulen Sonderausgaben der Dating-Show „Take Me Out“ entschied RTL sich für zwei weitere Special-Episoden.
Es sollte nicht erlaubt werden

Sport in diskriminierenden Ländern

Der britische Olympia-Sieger Tom Daley findet: Länder mit diskriminierenden Gesetzen sollten keine bedeutenden Sportereignisse ausrichten dürfen.