Direkt zum Inhalt
Der schwule Baseball-Spieler Matt Barker über sein Leben
Rubrik

Eine beschwerliche Reise Der schwule Baseball-Spieler Matt Barker über sein Leben

co - 30.07.2020 - 13:00 Uhr

Beinahe hätte Matt Barker erreicht, wovon viele Highschool-Baseballer träumen: eine Chance dazu, in der Major League zu spielen. Doch dann verletzte er sich an der Schulter. Am Midland College in Texas geriet er mit dem Trainer aneinander. Am College in Colorado feierte er später Party um Party und wurde alkoholabhängig. Schließlich gab er den Sport auf und arbeitete mit seinem Vater als Teppichverleger.

Barker vermutete immer, dass er schwul war. Doch er redete nie darüber, vermied sogar jeden Gedanken daran. Im Podcast „Level Playing Field“ sprach er über seine beschwerliche Reise hin zur Selbst-Akzeptanz. „Im Grunde verlor ich meine 20er Jahre an den Selbsthass“, so Barker gegenüber Purple Row. Erst nach 15 Jahren gelang ihm der Ausstieg aus der Sucht. Schließlich schaffte er es auch, sich seiner Familie gegenüber zu outen, die unglaublich herzlich reagierte. Heute spielt der 35-Jährige für die Denver Browns in der National Adult Baseball League.

Auch Interessant

„Du kannst nicht schwul sein“

Olympia-Eiskunstläufer Johnny Weir

Trotz seines unbestreitbaren Talents sagte ein Agent zum damals 16-jährigen Johnny Weir: „Wenn du mit uns arbeitest […], kannst du nicht schwul sein.“
„Mein Leben ist schön“

FIFA-Schiedsrichter outet sich

„Ich habe das Gefühl, dass es wichtig ist, der Sache die Brisanz zu nehmen, dass ich schwul bin“, so FIFA-Schiedsrichter Tom Harald Hagen.
Formel 1 in Portimao

Renn-Stewart Vitali Petrow reist ab

Der Vater des ehemaligen russischen Formel-1-Fahrers Vitali Petrov wurde ermordet. Daher reiste der als Renn-Steward geplante Petrov frühzeitig ab.
Zeit für "Tissues" und Tränen

Teddy Failure veröffentlicht Song

Das schwedische Produzentenduo veröffentlicht seinen zweiten Song "Tissues". Taschentücher braucht man dafür wirklich, denn es wird sehr emotional.
Prince Charming Staffel zwei

„Alex ist anscheinend Fake“

In dieser Folge gibt es ein Brokeback Mountain Gruppendate mit vollem „Ei“nsatz, die geilste, Coronafreie Party auf Kreta und die ersten Küsse.
London Gay Men’s Chorus

Weihnachtsshow vom Männerchor

16 Sänger des bekannten London Gay Men’s Chorus wollen an Weihnachten ihre Show „Homo Alone“ aufführen und 2020 mit einem „hohen Ton“ beenden.
LGBTI*-Sportgeschichte

Die Tragödie um Justin Fashanu

Vor ziemlich genau 30 Jahren outete sich der britische Fußballer Justin Fashanu als erster Fußball-Profi der Welt öffentlich als schwul.
„Teen Wolf“-Star auf OnlyFans

Steht Tyler Posey doch auf Männer?

Schauspieler Tyler Posey („Teen Wolf“) veröffentlichte ein Q&A-Video auf seinem OnlyFans-Account, in dem er ganz offen über sein Sexleben sprach.
LGBTI*-Sportgeschichte

Turmspringer Greg Louganis

Olympia-Turmspringer Greg Louganis outete sich zur Eröffnungszeremonie der Gay Games 1994 und widerlegte damit Klischees über unsportliche Schwule.