Direkt zum Inhalt
Tim Cook
Rubrik

Er outete sich, um zu helfen Apple-CEO Tim Cook erinnert sich an sein Coming-out

co - 28.10.2019 - 13:00 Uhr

Tim Cook, der amtierende Firmenchef von Apple, outete sich 2014 und wurde damit der erste offen schwule CEO eines Fortune-500-Unternehmens. Jetzt sprach der 58-Jährige in einem Interview mit People en Español über die Motivation für sein öffentliches Coming-out: Er habe Briefe von Kindern erhalten, die mit ihrer sexuellen Orientierung haderten und wollte helfen.

Cook erinnerte sich: „[Die Kinder] waren deprimiert. Einige schrieben sogar von Suizidgedanken. Einige wurden von ihren eigenen Eltern und ihrer Familie verstoßen.“ In seiner Rede antwortete der Firmenchef auf die Ängste dieser Kinder und generell aller jungen Menschen, die sich noch selbst finden: „Das Leben wird besser. Du kannst ein großartiges Leben voller Freude haben. Schwul zu sein ist keine Einschränkung.“ Zur LGBTI*-Community zu gehören sei ein Geschenk Gottes: Es habe ihm selbst geholfen zu erkennen, was Menschen wirklich bewegt.

Um die Reaktion seiner Mitarbeiter habe Cook sich bei seinem Coming-out nicht gesorgt – wohl aber um die aller anderen.

Auch Interessant

„Du kannst nicht schwul sein“

Olympia-Eiskunstläufer Johnny Weir

Trotz seines unbestreitbaren Talents sagte ein Agent zum damals 16-jährigen Johnny Weir: „Wenn du mit uns arbeitest […], kannst du nicht schwul sein.“
„Mein Leben ist schön“

FIFA-Schiedsrichter outet sich

„Ich habe das Gefühl, dass es wichtig ist, der Sache die Brisanz zu nehmen, dass ich schwul bin“, so FIFA-Schiedsrichter Tom Harald Hagen.
Formel 1 in Portimao

Renn-Stewart Vitali Petrow reist ab

Der Vater des ehemaligen russischen Formel-1-Fahrers Vitali Petrov wurde ermordet. Daher reiste der als Renn-Steward geplante Petrov frühzeitig ab.
Zeit für "Tissues" und Tränen

Teddy Failure veröffentlicht Song

Das schwedische Produzentenduo veröffentlicht seinen zweiten Song "Tissues". Taschentücher braucht man dafür wirklich, denn es wird sehr emotional.
Prince Charming Staffel zwei

„Alex ist anscheinend Fake“

In dieser Folge gibt es ein Brokeback Mountain Gruppendate mit vollem „Ei“nsatz, die geilste, Coronafreie Party auf Kreta und die ersten Küsse.
London Gay Men’s Chorus

Weihnachtsshow vom Männerchor

16 Sänger des bekannten London Gay Men’s Chorus wollen an Weihnachten ihre Show „Homo Alone“ aufführen und 2020 mit einem „hohen Ton“ beenden.
LGBTI*-Sportgeschichte

Die Tragödie um Justin Fashanu

Vor ziemlich genau 30 Jahren outete sich der britische Fußballer Justin Fashanu als erster Fußball-Profi der Welt öffentlich als schwul.
„Teen Wolf“-Star auf OnlyFans

Steht Tyler Posey doch auf Männer?

Schauspieler Tyler Posey („Teen Wolf“) veröffentlichte ein Q&A-Video auf seinem OnlyFans-Account, in dem er ganz offen über sein Sexleben sprach.
LGBTI*-Sportgeschichte

Turmspringer Greg Louganis

Olympia-Turmspringer Greg Louganis outete sich zur Eröffnungszeremonie der Gay Games 1994 und widerlegte damit Klischees über unsportliche Schwule.