Direkt zum Inhalt
Matthew Mitchams bei den Olympischen Spielen // © instagram.com/matthewmitcham88
Rubrik

Erster geouteter Olympionike Matthew Mitcham bei den Olympischen Spielen

tr - 23.02.2021 - 14:00 Uhr

LGBTQNATION schreibt über Matthew Mitcham und seinen Werdegang als schwuler Sportler. 2008 gewann Mitcham im Alter von 20 Jahren eine goldene Medaille im Turmspringen bei den Olympischen Spielen. Damit ist er der erste geoutete Teilnehmer der Olympischen Spiele. Sein Coming-out war unbeabsichtigt. Gegenüber einem Journalisten hatte er eröffnet, dass er mit einem Freund zusammenlebe. Dadurch wurde er öffentlich bekannt und gehörte zu der seltenen Gruppe der schwulen Sportler. Angst, Unterstützung zu verlieren, machte sich in ihm breit. Doch er stellte bei den Olympischen Spielen neue Rekorde auf und feierte Erfolge. Mittlerweile ist er verheiratet und ist stolz auf das, was er geleistet hat. Mitcham war der erste geoutete Gay Olympiasieger.

Matthew Mitchams harte Kindheit
Laut eigener Aussage wurde Mitcham von seiner Mutter vernachlässigt und hatte regelrecht Angst vor dem Schwulsein. Daher legte er sich ein Gummiband um sein Handgelenk. Bei jedem schwulen Gedanken ließ er es schnippen, um sein Gay-Denken mit etwas Negativem in Verbindung zu bringen. Er probierte, sich seine sexuelle Neigung abzutrainieren – erfolglos. Beim Sport täusche er Heterosexualität vor und verstellte sich aus Angst, sonst nicht in die Welt des Sports zu passen. Später versuchte er, seine Gefühle mit Alkohol und Drogen zu betäuben. Dabei war sein Wunsch nicht der Trunkenheitszustand oder das Highsein, sondern möglichst schnell bewusstlos zu werden. Doch dann befreite er sich von allem Ungesunden und bereitete sich erfolgreich auf die Olympischen Spiele vor. Auf seinem Instagram-Profil steht Mitcham zu seinem Leben als Gay und teilt die schönen Momente des Alltags.

Auch Interessant

Bridesman – schwul und fröhlich

Die neue Comedy-Serie von Grindr

Grindr ist nicht nur eine Dating App für Homosexuelle. Derzeit arbeiten sie an einer schwulen Comedy-Serie, die im Herbst erscheinen soll.
Tolerante LGBTI*-Community

Wheeler gründete OnlyFans für LGBTIs

Chance Wheeler gründete vor drei Jahren OnlyFans und entwickelt sein Alter Ego Hunter Dalton. Jetzt kann er seine Homosexualität frei ausleben.
Offener Brief an Ghanas Präsidenten

Promis fordern mehr Sicherheit für LGBTIs

Prominente unterstützen offenen Brief an den Präsidenten der Republik Ghana. Die LGBTI*-Gemeinschaft des Landes soll Sicherheit und Schutz erfahren.
78. Golden Globes

Nominierungen und Gewinner

Die 78. Golden Globes fanden am 28.2.21 statt. Die Preise wurden digital vergeben, per Video-Liveschaltung - festlich gekleidet und mit Tonproblemen.
Drillinge für die Gay Väter

Sean & Jake mit neuer Herausforderung

Erst kämpfen sie gegen ihre Homosexualität, jetzt haben die Väter Drillinge bekommen. Eine neue Herausforderung beginnt. SCHWULISSIMO berichtet: