Direkt zum Inhalt
Pete Buttigieg machte seinem Mann am Flughafen einen Antrag
Rubrik

Flugzeuge im Bauch Pete Buttigieg machte seinem Mann am Flughafen einen Antrag

km - 25.02.2021 - 15:00 Uhr

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat und Bürgermeister Pete Buttigieg ist unter Bidens Amt ein enthusiastischer Verkehrsminister geworden. Das Transportwesen fand bereits Romantik in seinem Leben. Vor ein paar Jahren suchte sich Pete für den Ort seines Hochzeitsantrages an seinen Mann Chasten ein Terminal im Flughafen Chicago O’Haro aus.

Dabei handelte es sich aber nicht um irgendein Terminal, nein, es war ein ganz besonderes. Um genau zu sein „B5“ und warum das romantisch ist, hat er kürzlich in der „Late Night with Seth Meyers“ erklärt: "Ich weiß, dass nicht jeder versteht, dass O'Hare ein romantischer Ort sein kann, aber das kann er absolut. Das erste Mal, dass Chasten und ich miteinander kommunizierten, war über eine App und er saß am Gate B5 des Flughafens. Er hatte einen Job, bei dem er Austauschschülern beim Bewegen durch den Flughafen half. Und ich habe mich immer daran erinnert, dass wir uns dort zum ersten Mal getroffen haben, auch wenn es in gewisser Weise aus der Ferne war."

"Später, als es an der Zeit war, einen Antrag zu machen, fand ich diese App, mit der ich überprüfen konnte, wann es an diesem Gate ruhig sein würde. Wir hatten an diesem Tag Urlaub, also habe ich ihn an diesen Ort gelotst.
Ich sagte: 'Warum zeigst du mir nicht den Platz, an dem du warst, als wir anfingen, miteinander digital zu plaudern?' Ich lud ihn ein, dort aus dem Fenster zu schauen, und ging dann auf ein Knie."

"Ich sagte ihm, dass das Leben mit mir ähnlich wie auf dem Flughafen sein würde. Wahrscheinlich schwer, private Momente zu erleben und zu zelebrieren, aber auch voller Abenteuer. Und zum Glück hat er Ja gesagt."

Auch Interessant

Biografie einer Travestiekünstlerin

Paradiesvogel lässt seine Hüllen fallen

Die Dragqueen Olivia Jones erzählt in ihrer neuen Biografie von ihrem Weg. Frauenkleider – Outing als Schwul – Beginn als Travestiekünstlerin
Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?