Direkt zum Inhalt
Versehentliche queere Ikonen bei Disney
Rubrik

Hineininterpretiert Versehentliche queere Ikonen bei Disney

co - 11.09.2020 - 13:00 Uhr

Es gibt so einige Disney-Figuren, die für die LGBTI*-Community bedeutsam sind. Dabei entstanden die meisten queeren Ikonen allerdings mehr aus Zufall. Im Zweifelsfall inszeniere Disney explizitere Film-Szenen laut Moviepilot so, dass man sie einfach herauskürzen könne. Andrea Wöger bemängelt: Der Konzern dürfe nicht mehr so viel Angst haben vor dem „konservativen Shitstorm“.

Zu den unbeabsichtigten queeren Ikonen gehört zum Beispiel Mulan, die sich als Mann verkleidet, um anstatt ihres Vaters in die chinesische Armee einzutreten. Hauptmann Li Shang, der sich im Zeichentrickfilm in den „Mann“ Mulan verliebt, wurde in der Real-Verfilmung leider gestrichen.

Elsa die „Eiskönigin“ wird von vielen als queere Ikone gesehen – nicht zuletzt, weil die beiden Filme keine Liebesgeschichte für sie vorsehen. Auch in „Die Schöne und das Biest“ gab es einen kurzen „schwulen“ Moment, in dem Gaston kurz mit seinem Handlanger Le Fou tanzt. In China sei die Szene aber unzensiert gelaufen, was beweist: Hier gab es keinen queeren Content.

Auch Interessant

Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?
The Real Magic Mike – neue Realityshow

Zehn Stripper werden gegeneinander antreten

Eine neue Reality-Wettbewerbsshow soll auf das Filmdrama Magic Mike aufbauen. Dabei treten zehn Stripper gegeneinander an. Die Vorbereitungen laufen.
Türkei – Schwuler Gefängnisinsasse

Homophober Angriff erzeugt Verbrennungen

Wegen Drogenkaufs in der Türkei verhaftet. Der Franzose wird aufgrund seiner Homosexualität schwer verletzt und kämpft mit der Psyche.
Ex-US-Bachelor outet sich

Im TV spricht er über seine Sexualität

Erst war der ehemalige Bachelor mehrere Monate mit einer Frau zusammen. Jetzt outet er sich im TV und spricht über Selbsthass und Suizidgedanken.