Direkt zum Inhalt
Sein Freund gab Rugby-Profi Ibañez den Mut zum Coming-out
Rubrik

„Ich liebe ihn über alles“ Sein Freund gab Rugby-Profi Ibañez den Mut zum Coming-out

co - 15.01.2021 - 11:47 Uhr

Zum Jahreswechsel outete sich der Rugby-Profi Devin Ibañez in den sozialen Medien – ein Schritt, den er schon länger vor sich her schob (SCHWULISSIMO berichtete). Die Inspiration zum Coming-out fand er schließlich in seinem Freund Fergus Wade: „Ich zweifle nicht daran, dass ich ohne Fergus niemals die Entschlossenheit dazu gehabt hätte, mich auf diese Weise zu outen“, so Ibañez auf Outsports.

2020 war für das Paar schwierig: Ibañez spielt in der amerikanischen Rugby-Liga; Fergus lebt in England. Durch die Pandemie könnten sie sich kaum treffen: „Von ihm getrennt zu sein ohne wirkliche Gewissheit, wann wir uns wiedersehen könnten, war herzzerreißend.“ Im November starb dann auch noch Familienhund Ruby. Ibañez fühlte sich zunehmend depressiv – es war klar, dass er etwas unternehmen musste. Ein Mittel dazu war sein Coming-out-Post, denn er wollte endlich öffentlich zu seinem Freund stehen können und ihm damit ein für alle Mal zu zeigen, dass er sich seiner nicht schämt.

Auch Interessant

Offener Brief an Ghanas Präsidenten

Promis fordern mehr Sicherheit für LGBTIs

Prominente unterstützen offenen Brief an den Präsidenten der Republik Ghana. Die LGBTI*-Gemeinschaft des Landes soll Sicherheit und Schutz erfahren.
78. Golden Globes

Nominierungen und Gewinner

Die 78. Golden Globes fanden am 28.2.21 statt. Die Preise wurden digital vergeben, per Video-Liveschaltung - festlich gekleidet und mit Tonproblemen.
Drillinge für die Gay Väter

Sean & Jake mit neuer Herausforderung

Erst kämpfen sie gegen ihre Homosexualität, jetzt haben die Väter Drillinge bekommen. Eine neue Herausforderung beginnt. SCHWULISSIMO berichtet: