Direkt zum Inhalt
Homophober Rugbyspieler wird mit Schwulenpornos bombardiert
Rubrik

Israel Folau Homophober Rugbyspieler wird mit Schwulenpornos bombardiert

km - 10.02.2021 - 13:00 Uhr

Nachdem der australische Rugbyspieler Israel Folau aufgrund von homophoben Äußerungen auf Social Media (SCHWULISSIMO berichtete) gefeuert wurde, spielt er seit 2020 für das französische Team Catalans Dragons.

Den Spielern ist er nicht unbekannt und besonders nicht seinem australischen Kollegen James Maloney. Laut dem Rugby-Reporter Andrew Webster bombardierte Maloney den homophoben Rugbyspieler Folau mit Schwulenpornos – Werke von Helix Studios, Cockyboys und Sean Cody konnten so für Recherchezwecke an Folau herangetragen werden.

Das Versenden von Schwulenpornos an Folau wird kaum seine Überzeugungen ändern. Das Thema von Folaus Homophobie wurde während seiner Zeit bei den Catalans nicht mehr angesprochen. Wie Webster weiter berichtete, betonte der Cheftrainer der Dragons, Steve McNamara, dass "Israel nie eine dieser persönlichen Ansichten über Homosexualität zur Sprache brachte. Er hat es einfach für sich behalten."

Nur weil Folau seine Ansichten für sich behält, macht sie das nicht weniger widerwärtig. Zumindest hat er sich einen Tag lang bei seinen Mannschaftskameraden genauso unwohl gefühlt, wie der Rest der Welt bei seinen Posts in den sozialen Medien.

Auch Interessant

Erster Schwuler im Weltall?

An Board der Inspiration4

Jon Carmichael möchte als erster schwuler Mann ins Weltall fliegen. Seit vielen Jahren sind die Sterne seine große Liebe.
Homophober Angriff im Pride-Month

Auckland erschüttert durch Schwulenhass

Schwules Paar wird von homophoben Männern angegriffen. Ein Opfer erwacht in der eigenen Blutlache. Die Polizei aus Auckland ermittelt gegen die Täter.
Bridesman – schwul und fröhlich

Die neue Comedy-Serie von Grindr

Grindr ist nicht nur eine Dating App für Homosexuelle. Derzeit arbeiten sie an einer schwulen Comedy-Serie, die im Herbst erscheinen soll.
Tolerante LGBTI*-Community

Wheeler gründete OnlyFans für LGBTIs

Chance Wheeler gründete vor drei Jahren OnlyFans und entwickelt sein Alter Ego Hunter Dalton. Jetzt kann er seine Homosexualität frei ausleben.
Offener Brief an Ghanas Präsidenten

Promis fordern mehr Sicherheit für LGBTIs

Prominente unterstützen offenen Brief an den Präsidenten der Republik Ghana. Die LGBTI*-Gemeinschaft des Landes soll Sicherheit und Schutz erfahren.
78. Golden Globes

Nominierungen und Gewinner

Die 78. Golden Globes fanden am 28.2.21 statt. Die Preise wurden digital vergeben, per Video-Liveschaltung - festlich gekleidet und mit Tonproblemen.