Direkt zum Inhalt
Jährlicher Penistag in Japan // © omancam/Wikimedia
Rubrik

Jährlicher Penistag in Japan Riesenschwanz besamt Menschen mit Reiswaffeln

tr - 15.03.2021 - 13:00 Uhr

Heute, am 15. März, findet der jährliche Penistag in Japan statt. Gefeiert wird das Event in Komaki, ein Dorf nahe Nagoya. Dabei läutet der Penistag den Reisanbau ein. Symbolisch wird die Fruchtbarkeit geehrt. Das Fest wird mit Sake, einem Reiswein begossen. Der Höhepunkt des Anlasses ist der Riesenpenis, der durch den Ort getragen wird.

Der Weg des Penis

Jedes Jahr wird das Kunstwerk neu aus Zypresse geschnitzt. Es ist etwa 2,5 m lang und circa 280 kg schwer. Mehrere Männer in gleichem Gewand tragen den Penis durch das Dorf. Dabei werden sie von Frauen begleitet, die so ihren Kinderwunsch ausdrücken. Shinto-Priester segnen den gigantischen Penis und die Menschen. Unterwegs wird das Holzglied geschwenkt und aus der Eichel schießen Reiswaffeln in die Menge. Sie sind ein Symbol für die Befruchtung. Man hofft so auf eine ertragreiche Ernte.

Das Fest im Detail

Erreicht der Phallus sein Ziel, ersetzt der das Kunstwerk des letzten Jahres, welches bereits versteigert wurde. In dem Schrein bleibt das gute Stück liegen. Doch das Fest ist nicht beendet. Viele Stände bieten penisförmige Andenken oder Speisen. Das sind beispielsweise Schokobananen mit Marshmallows, die wie der Hodensack drapiert werden. Live-Musik sorgt für gute Laune, was ein Video zum Event auf YouTube ausdrückt. Viele Besucher des Festes machen Fotos und Videos. Auch ausländische Touristen sind willkommen.

Auch Interessant

Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?