Direkt zum Inhalt
Haaz Sleiman gegen LGBTI*-feindliche Regierungen
Rubrik

Keine Zensur für „Eternals“ Haaz Sleiman gegen LGBTI*-feindliche Regierungen

co - 09.11.2021 - 12:00 Uhr

Nicht alle Länder wollen Marvels „Eternals“ zeigen – denn es spielen LGBTI*-Charaktere mit. Schauspieler Haaz Sleiman, der den Ehemann des offen schwulen Helden Phastos (Brian Tyree Henry) verkörpert, findet das „ignorant und armselig“.

Keine Zensur erwünscht

Keine Freigabe erhielt der Film zum Beispiel in den konservativen Golf-Staaten. Laut Deadline verlangten Saudi-Arabien, Bahrain und Oman Kürzungen, während Kuweit und Katar den Film auch wegen dessen dort als blasphemisch geltenden Darstellung von Göttern gar nicht zeigen wollen. Gegenüber Variety lobte Sleiman, dass Disney sich weigerte, die LGBTI*-Elemente zu zensieren: „Sie haben sich durchgesetzt und gesagt: ‚Nein, wir werden die Integrität unseres Films nicht gefährden.‘“

„Eine Schande für die Menschheit“

„Ich habe keinen Respekt vor diesen Regierungen“, so Sleiman weiter. „Sie haben der Welt gezeigt, dass sie nicht nur eine Schande für die Menschheit sind, sondern auch für Gott.“ Er hofft, dass diese Absage die Menschen in diesen Ländern dazu inspiriert, „sich zu wehren“. Auch Angelina Jolie, die Thena spielt, ist laut news.com.au „stolz auf Marvel“, weil der Konzern sich der Zensur-Anfrage verweigerte. Sie versteht nicht, warum es noch Menschen gibt, die nicht das Schöne in Phastos’ Familie und Liebesbeziehung sehen können. Sie findet es ignorant, „dass jemand darüber wütend ist, sich davon bedroht fühlt, es nicht gutheißt oder schätzt“.

Auch Interessant

„Ich war zweimal verliebt“

Schauspieler Luke Baines outet sich

Am Wochenende schrieb Schauspieler Luke Baines, er habe sich zweimal verliebt – „beim ersten Mal in eine Frau, beim zweiten Mal in einen Mann“.
„Late To Da Party“

Lil Nas X kritisiert BET Awards

Am Freitag veröffentlichte Rapper Lil Nas X den Song „Late To Da Party“. In diesem rappt er mehrfach: „Fuck BET“, da er nicht nominiert war.
Inhalten statt Geschmack

LGBTI* beim „Perfekten Promi Dinner“

Im Rahmen der „Woche der Vielfalt“ bekochten sich beim „Perfekten Promi Dinner“ vier LGBTI*-Personen. Das Essen war dabei jedoch reine Nebensache.
Bis zu 100.000 US-Dollar

Carl Nassib für The Trevor Project

Um den Pride-Monat zu feiern, will Football-Profi Carl Nassib erneut The Trevor Project mit einer Spende von bis zu 100.000 US-Dollar unterstützen.
Neues Gesicht für Luxusmarke

Troye Sivan YSL-Beauty-Botschafter

Troye Sivan ist Marken-Botschafter der Kosmetik-Marke YSL Beauty, der Abteilung für Make-up, Hautpflege und Düfte der Luxusmarke Yves Saint Laurent.
Fummel-Einlage auf der Bühne

Madonna bei New Yorker Pride-Show

Bei einem Auftritt zur New Yorker Pride knutschte und befummelte Madonna die Rapperin Tokischa auf der Bühne. Viele „Fans“ waren schockiert.
Der neue „Prince Charming“

Fabian Fuchs sucht die große Liebe

Der 33-jährige Berliner Fabian Fuchs sucht auch als neuer „Prince Charming“ ab Herbst auf der Mittelmeerinsel Rhodos nach der großen Liebe.
Alle Jahre wieder

Navy-Veteran und sein Pride-Truck

Drei Jahre ist es her, dass der Navy-Veteran Cody Barlow aus Oklahoma die Heckklappe seines Chevy Silverado Pick-ups in Regenbogenfarben dekorierte.
„Viva la Diva“ auf RTL

Steffen Hallaschka als Drag-Queen

Im Zuge der „Woche der Vielfalt“ zeigte RTL die erste Ausgabe von „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ Besonders begeisterte dabei Steffen Hallaschka.