Direkt zum Inhalt
Jens Spahn mag, wie fröhlich, ehrlich und direkt Kinder sind
Rubrik

Kinderwunsch und Kirchenkritik Jens Spahn mag, wie fröhlich, ehrlich und direkt Kinder sind

co - 19.08.2021 - 12:00 Uhr

Seit vier Jahren ist Jens Spahn (41) mit Journalist Daniel Funke (40) verheiratet. In einem Interview mit der Bunte sprach der Gesundheitsminister über seinen Kinderwunsch und über sein schwieriges Verhältnis zur Kirche.

„Ich denke, wir wären gute Eltern“

Auf Familienfeiern freue Spahn sich immer, wenn Kinder dabei sind. Er und sein Ehemann können sich gut vorstellen, selbst Eltern zu werden. Konkrete Pläne gäbe es allerdings noch nicht. „Aber wenn, dann bald“, ergänzte Spahn. „Wir werden ja auch nicht jünger.“

Was Spahn an der Kirche stört

Zur Kirche habe der CDU-Politiker ein schwieriges Verhältnis: „Mein Glaube ist tief in mir verankert“, so Spahn. Er sei sich bewusst, dass die Kirche „in ihrer langen Geschichte auch viele Fehler gemacht“ habe. Gerade als schwuler Mann stoße ihm die Kirchenpolitik oftmals sauer auf: „Es gibt Priester, die Meerschweinchen und Motorräder segnen. Aber zwei sich liebende, gläubige Menschen, die sich einen Segen wünschen für ihr Versprechen, lebenslang füreinander da zu sein, werden von der Kirche zurückgewiesen.“ Das störe und ärgere ihn. Und das spreche er dann auch an: „Es wird Zeit, dass sich das ändert“. Sich von der Kirche abzuwenden, das könne Spahn sich allerdings nicht vorstellen – dazu sei er viel zu stark von ihr geprägt.

Auch Interessant

LGBTI*-feindlicher Ausdruck

Harry Jowsey beleidigte James Charles

Der Influencer Harry Jowsey gilt eigentlich als Verbündeter der LGBTI*-Community. Umso überraschender war seine schwulenfeindliche Bemerkung.
Inklusion in der Kirche

LGBTI*-Aktivist J. J. Warren predigt

Aktivist J. J. Warren schrieb das Buch „Reclaiming Church: A Call for Action for Religious Rejects“ und reist als Wanderprediger durch die USA.
Gehörlos und queer

Chella Mans großer Erfolg

Der gehörlose US-amerikanische LGBTI*-Aktivist Chella Man (22) ist unheimlich erfolgreich: als Model, Schauspieler, Autor und Markenbotschafter.
„Halloween Kills“

Michael Myers tötet schwules Paar

Einige Horror-Fans bezeichnen den maskierten Killer aus der „Halloween“-Reihe jetzt als „homophob“, nachdem er ein schwules Paar ermordete.
„Königliche Kobras“

Russische „Drag Race“-Kopie auf YouTube

Die Macher der russischen „Drag Race“-Kopie „Königliche Kobras“ entfernten jeglichen Verweis zu der Verbindung zwischen Drag und der LGBTI*-Community.
„Boyscation“ auf TVB

Erste schwule Dating-Show in Hong Kong

Anfang November wird die erste schwule Dating-Show im Hong Konger Fernsehen laufen. Die Idee dazu hatte der offen schwule Schauspieler Vincci Wong.
„The BOYS are back!“

Zwei neue Folgen „Take Me Out“

Nach den guten Quoten der beiden ersten schwulen Sonderausgaben der Dating-Show „Take Me Out“ entschied RTL sich für zwei weitere Special-Episoden.
Es sollte nicht erlaubt werden

Sport in diskriminierenden Ländern

Der britische Olympia-Sieger Tom Daley findet: Länder mit diskriminierenden Gesetzen sollten keine bedeutenden Sportereignisse ausrichten dürfen.