Direkt zum Inhalt
Eloy de Jong // © instagram.com/eloydejong
Rubrik

Nein zum weiteren Geschwisterchen Eloy de Jong hat Angst vor einem weiteren Kind in der Familie

tr - 18.03.2021 - 12:00 Uhr

Der Sänger Eloy de Jong, dem rund 92.000 Hörer monatlich auf Spotify folgen, hat sich gegen ein weiteres Kind entschieden. Der homosexuelle Promi möchte trotz des Wunsches nach einem zweiten Wunder keine weiteren Kinder in die Beziehung lassen. Zu groß sei die Angst, dass etwas schieflaufen könnte, erzählte der Star.

Mein Papa wollte nicht akzeptieren, dass ich schwul bin

Der homosexuelle Niederländer sieht in seiner Tochter Indy und seinem Ehemann Ibo das ideale Familienglück. Ein Geschwisterchen für die 9-Jährige wäre zwar schön, doch der Schlagerstar Eloy hat sich dagegen entscheiden. Denn seine Kindheit verlief, laut des 48-Jährigen, nicht optimal. Vor allem sein Vater wollte nicht anerkennen, dass sein Sohn homosexuell ist.

Ex-“Caught in the Act“-Sänger wollte immer Vater werden

In einem Interview berichtet der Sänger davon, dass er schon als junger Mann Vater werden sollte. Als schwules Paar war es ihm und seinem Ehemann lange nicht möglich, diesen Wunsch umzusetzen. Dank einer Co-Elternschaft kam Töchterchen Indy in das Leben des homosexuellen Pärchens. Ursprünglich war eine gute Freundin des Sängers, die als Mutter zur Verfügung stand, mit Zwillingen schwanger. Milon, der Bruder von Töchterchen Indy, starb jedoch durch eine Frühgeburt.

Auch Interessant

Biografie einer Travestiekünstlerin

Paradiesvogel lässt seine Hüllen fallen

Die Dragqueen Olivia Jones erzählt in ihrer neuen Biografie von ihrem Weg. Frauenkleider – Outing als Schwul – Beginn als Travestiekünstlerin
Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?