Direkt zum Inhalt
Lars Tönsfeuerborn
Rubrik

Prince Charming Kandidaten VI Wer erobert das Herz des Prinzen?

km - 28.10.2019 - 16:00 Uhr

Am 30. Oktober gibt es auch endlich die Chance für schwule Männer sich in einer Dating-Show zu verlieben. Prince Charming ist der Bachelor für die Gay-Community. Auf TVNOW, dem Streamingdienst von RTL, hat der Prinz Nicolas Puschmann die Wahl zwischen 20 Männern.
Die Auswahl ist dabei wirklich abwechslungsreich. Ausgeübte Berufe sind unter anderem Podcaster, Model, Friseur, Kaufmann, Geschäftsführer, Fitnesstrainer und Event Manager, um nur einige zu nennen. Auch äußerlich sollte jeder Geschmack getroffen werden.
Auf wen der 28-jährige aber nun genau treffen wird, präsentiert SCHWULISSIMO Tag für Tag.

John R.
Der 34-jährige arbeitet als Assistant Operations Manager, was unter die Kategorie fällt: „Klingt cool im Gespräch, auch wenn keiner weiß was es bedeutet“.
Der in London lebende Single kommt aus Dresden. Allerdings kann er das Sächseln sehr gut ausschalten. Was er nicht ausschalten konnte, waren Kommentare wegen seiner Hautfarbe. Doch wusste er sich im Osten stets zu helfen.
Sein Outing hatte er mit 16 Jahren. Der 1,78 Meter große John führte seine längste Beziehung 3 ½ Jahre lang. Zu TVNOW sagte er: "Ich habe viele Frösche geküsst, aber mein Prinz war leider noch nicht dabei.”
Instagram: von_huebling

John R.

Kiril Galabinov
Der 1,90 Meter große Bulgare ist als Flugbegleiter tätig. Der 33-jährige hat übers Modeln seinen Partner kennengelernt, mit dem er dann nach Deutschland zog und heiratete.
Zwei Jahre später war es allerdings vorbei. Seine Familie weiß nicht, dass er schwul ist. Obwohl sein Outing zehn Jahre zurückliegt, kann es sein, dass durch die Show die Familie einiges über ihn erfährt. Ob sie zu ihm stehen oder der Kontakt abbricht? Ein spannender Schritt für Kiril.
Er möchte einen maskulinen Partner und wünscht sich eine monogame, fast konservative Beziehung.
Instagram: kiril.m.gorodon

Kiril Galabinov

Lars Tönsfeuerborn
Wer dachte Kiril sei groß, dem wird Lars direkt ins Auge fallen. Doch der fast zwei Meter große Düsseldorfer fällt nicht nur ins Auge, sondern auch ins Ohr. Mit seinem Podcast „schwanz und ehrlich“ spricht er wöchentlich über Themen, die einen so bewegen.
Von Sexunfällen, über One Night Stands, bis zu PrEP wird alles besprochen. Er ist jemand der weiß wie man feiert und scheint gerne aufs Ganze zu gehen.
Mit 17 Jahren war er bei einer weiblichen Prostituierten und hat sich bewiesen, dass er wirklich auf Männer steht. Er wird mit Sicherheit die Villa auf den Kopf stellen.
Instagram: larstoensfeuerborn

Lars Tönsfeuerborn

Auch Interessant

Fünf Jahre Mobbing durch Nachbar

Schwules Paar wandelt Ärger in Positives

Die Familie und die Bewohner sammeln eine hohe Spendensumme für die Schools Gay Straight Alliance, eine von Studenten geführte Organisation.
drei queere Olympiateilnehmer

Sportler sagen stolz die Wahrheit

Twitter, Instagram und verschiedene Interviews werden von Eiskunstläufern genutzt, um sich zu outen. Sie fungieren als Vorbild für ihre Kollegen.
KI-Sexroboter

Sexualität programmierbar

RealDoll plant neue Sexroboter, die je nach Vorliebe als schwul oder hetero programmierbar sind. Würdet ihr mit einen KI-Sexroboter Sex haben wollen?
Er liebt beide Geschlechter

Songwriter outet sich im Pride Month

Musiker David Archuleta öffnet sich online – Er ist bi- und asexuell. Das junge Talent möchte eine gute Balance zwischen Religion und LGBTI* finden.
Brian Falduto vestand Schwulsein nicht

Homophobie nach queerer Filmbesetzung

„Es ist uncool“, haben sie gesagt. Er hat es geglaubt und sich selbst gehasst. Es dauerte, bis Darsteller Falduto seine Homosexualität akzeptierte.
Ohio – Ein Sportler kehrt zurück

Schwuler Volleyballer wird Cheftrainer

Ein offen homosexueller Spieler lebt seine Leidenschaft. Vom Assistenzcoach zum Profi-Lehrer – ein Mann geht seinen Weg und wird zum Vorbild.
Mormone hat Angst vor Outing

Vater akzeptiert und liebt seinen Sohn

Erst fürchtete er sich sehr vor Ablehnung, dann erfährt er Liebe und Akzeptanz. Ein emotionales Video entsteht, dass auch anderen Mut macht.
Episches TikTok-Video

User hinterfragt den Pride Month

Mit einem Clip erklärt ein Nutzer auf Social Media warum wir die LGBTI*-Community feiern und ein Zeichen setzen. Er redet über die Vergangenheit.