Direkt zum Inhalt
Marco Tornese
Rubrik

Prince Charming Kandidaten VII Wer erobert das Herz des Prinzen?

km - 29.10.2019 - 16:00 Uhr

Morgen geht es ENDLICH los! Die 20 Männer kämpfen um das Herz des charmanten Prinzen Nicolas Puschmann. Der 28-jährige wird ab Morgen, wöchentlich um 17:30 Uhr auf TVNOW die Qual der Wahl haben. Wer von der ungeduldigen Sorte Mensch ist, der kann sich auf TVNOW bereits die erste halbe Stunde anschauen.
Aber auf wen trifft der Prinz denn nun? SCHWULISSIMO hat Euch bereits 17 Kandidaten präsentiert und hier sind die letzten drei: Manuel, Marco und Martin.

Manuel Flickinger
Der 31-jährige wohnt im schönen Rheinland und ist Justizfachwirt. Als Ausgleich arbeitet er als Aerobic Trainer und hält sich so körperlich fit.
Richtig bunt wird es dann, wenn Manuel als Kunstfigur „Lafayette Diamond“ unterwegs ist. Lafayette ist Aktivist und in der Szene sehr aktiv. So wurde er auch als Mitglied in den Vorstand des CSD Rhein-Neckar e.V. gewählt.
Sein Outing hatte er mit 18 Jahren und sein Vater war weniger begeistert, dass sein Sohn sich zu Männern hingezogen fühlt.
In das Universum scheint er in gewisser Weise auch zu glauben oder zumindest an die Definitionen und Charaktereigenschaften von Sternzeichen: „Ich bin ein typischer Wassermann, ich trage mein Herz auf der Zunge."
Instagram: Manuelflickinger

Manuel Flickinger

Marco Tornese
"Ich bin wunschlos glücklich, das Einzige, was mir fehlt, ist ein toller Partner.", so der 35-jährige Schweizer. Seit zwei Jahren ist er ohne Partner.
Marco ist Teamleiter bei einer Bank, womit schon mal ein Schweizer Klischee bedient wäre. 2017 wurde er zum Mr. Switzerland gewählt und trat im selben Jahr sogar als Finalist bei Mr. Gay World an.
Shopping ist eine große Sucht von ihm. Vielleicht hat er bald einen glücklichen Prinzen an seiner Seite, der mit Vergnügen seine Einkaufstaschen tragen wird.
Instagram: Marco_switzerland

Marco Tornese

Martin Angelo
Unser Cover-Boy 2011 und Kühlschrank-Kalender-Model 2018: Der 26-jährige Visual Merchandiser Martin. Single ist er seit 2015.
Der immer gut gelaunte Mr. Sunshine kommt genau wie der Prinz aus dem schönen Hamburg. Eine Gemeinsamkeit die verbindet? Oder sind sie sich vielleicht sogar Mal über den Weg gelaufen? Das wird sich vielleicht ab Morgen klären.

Sein Outing hatte er mit 16 Jahren gegenüber seiner Schwester und das mitten auf der Landstraße.
Wer noch mehr über Mr. Positive Thinking erfahren möchte, liest am besten das Interview.

Instagram: Martin.Angelo

Martin Angelo Cover- und Kalendermodel

Auch Interessant

Fünf Jahre Mobbing durch Nachbar

Schwules Paar wandelt Ärger in Positives

Die Familie und die Bewohner sammeln eine hohe Spendensumme für die Schools Gay Straight Alliance, eine von Studenten geführte Organisation.
drei queere Olympiateilnehmer

Sportler sagen stolz die Wahrheit

Twitter, Instagram und verschiedene Interviews werden von Eiskunstläufern genutzt, um sich zu outen. Sie fungieren als Vorbild für ihre Kollegen.
KI-Sexroboter

Sexualität programmierbar

RealDoll plant neue Sexroboter, die je nach Vorliebe als schwul oder hetero programmierbar sind. Würdet ihr mit einen KI-Sexroboter Sex haben wollen?
Er liebt beide Geschlechter

Songwriter outet sich im Pride Month

Musiker David Archuleta öffnet sich online – Er ist bi- und asexuell. Das junge Talent möchte eine gute Balance zwischen Religion und LGBTI* finden.
Brian Falduto vestand Schwulsein nicht

Homophobie nach queerer Filmbesetzung

„Es ist uncool“, haben sie gesagt. Er hat es geglaubt und sich selbst gehasst. Es dauerte, bis Darsteller Falduto seine Homosexualität akzeptierte.
Ohio – Ein Sportler kehrt zurück

Schwuler Volleyballer wird Cheftrainer

Ein offen homosexueller Spieler lebt seine Leidenschaft. Vom Assistenzcoach zum Profi-Lehrer – ein Mann geht seinen Weg und wird zum Vorbild.
Mormone hat Angst vor Outing

Vater akzeptiert und liebt seinen Sohn

Erst fürchtete er sich sehr vor Ablehnung, dann erfährt er Liebe und Akzeptanz. Ein emotionales Video entsteht, dass auch anderen Mut macht.
Episches TikTok-Video

User hinterfragt den Pride Month

Mit einem Clip erklärt ein Nutzer auf Social Media warum wir die LGBTI*-Community feiern und ein Zeichen setzen. Er redet über die Vergangenheit.