Direkt zum Inhalt
Finale: Für wen entscheidet sich Kim?
Rubrik

Prince Charming Staffel drei Finale: Für wen entscheidet sich Kim?

km - 12.10.2021 - 15:42 Uhr

Am Anfang waren es 18 Männer und ein Undercover-Prince Charming mit dem Namen Kim. Zwei Kandidaten haben sich durchgesetzt. Robin: Der modebewusste, humorvolle Berliner, der irgendwie alles macht und sich sehr mit der queeren Szene identifiziert. Und der kleine Mo: Der schüchterne Jungspund aus Köln, der mit seinem verschmitzten Lächeln sehr schnell Feuer und Flamme war und über sich hinausgewachsen ist.
Doch wer macht am Ende das Rennen und gewinnt das Herz des Prinzen?

VORSICHT – SPOILER!!!

Zwei letzte Einzeldates sollen noch mal entscheiden, wer das Zeug hat auch außerhalb der Show der perfekte Partner zu sein. Den Anfang macht Maurice.

© TVNOW

Er trifft Kim, um mit den Quads die Landschaft Kretas entlang zu heizen. Jeder mit seinem Eigenen und Kim fährt voraus. Etwas überschwänglich, denn mitten auf der Fahrt fällt sein Olivenbäumchen vom Heck, welchen sie eigentlich am Ende der Fahrt einpflanzen wollten. Zum Glück ist der Schaden noch im Rahmen und so kann das gute Stück in die Erde gesetzt werden. Maurice buddelt das Loch und Kim bereitet das Einsetzen vor. Mit Teamwork schaffen sich die zwei ein wachsendes Denkmal und einen „Ort für den nächsten Sommerurlaub“.

© TVNOW

In der Zwischenzeit trifft Robin per Video-Anruf seine Mutter. Er ist emotional aufgewühlt und fühlt sich in der Situation des Finales unter Druck gesetzt. Ein Glück kann er sein Herz ausschütten und das der Person, die er „am meisten vermisst hat“.

© TVNOW

Maurice und Kim sind von der Natur zurückgekehrt und genießen die Zweisamkeit über den Dächern Kretas. Auf einer Art Dachterrasse beobachten sie die Menschen auf den Straßen, backen eine kitschige Herzpizza im Steinofen und umarmen und küssen sich. Die Sonne strahlt mit den beiden verliebten Honigkuchenpferden um die Wette.

Auf einem kuscheligen Plätzchen aus Decken und Kissen machen es sich die beiden mit ihrer Pizza gemütlich. Maurice holt noch ein Deckchen für sich und seinen Prinzen, denn inzwischen hat die Sonne sich verabschiedet. Ein Biss in das italienisch kulinarische Meisterwerk bringt aber weniger Genuss, sondern mehr lachen hervor. „Etwas zu viel Mehl.“, gibt Maurice zu. Aber egal: Liebe geht dennoch durch den Magen.

© TVNOW

Kim fragt Maurice noch, ob er irgendetwas wissen möchte oder wissen muss – doch Maurice weiß alles, was er wissen muss. Danach wird es zum zweiten Übernachtungsdate für Maurice.
Beide wachen nackt auf – aber ein Gentleman schweigt und geniest.

© TVNOW

Beim Frühstück geht es beiden sichtlich schlecht. Maurice weint, denn er weiß Kim trifft nun einen anderen Mann und auch Kim scheint nicht 100%ig glücklich darüber zu sein. Allerdings möchte er beiden die gleiche Chance geben und so bekommt auch Robin sein Einzeldate. Auf ihn wartet das Meer!

© TVNOW

Kim fehlen offensichtlich die Patente A, B, C und die sechs, denn er überrascht Robin nicht mit einem großen Pott, aber dafür mit einem sportlichen Bötchen. Ausgestattet mit Verpflegung fahren die beiden raus und schnorcheln. Kim ist immer wieder angetan von Robins Körper und die zwei kommen sich beim Tauchen auf den Grund näher. Leider bekommen sie nur ein paar Steine zu Gesicht, aber das ist ja egal, wenn man nur Augen füreinander hat, oder?
Zurück auf dem Boot kommen die zwei ins Quatschen, bis Robin damit zu kämpfen hat, sein Mageninneres nicht nach außen zu kehren. Sich in einem Gespräch öffnen schön und gut, doch irgendwo ist auch die Grenze.

© TVNOW

Währenddessen spricht Maurice im Video-Call unter Tränen mit seiner besten Freundin. Er hatte sich früh von den anderen Männern abgekapselt und daher tut ihm eine Bezugsperson umso mehr gut. Er schüttet sein Herz aus und versucht unter Tränen seine Emotionen und Gefühle zu transportieren.

Robin und Kim sind inzwischen ans Festland gefahren. Seekrank zu werden ist deutlich schwieriger mit festem Boden unter den Füßen. In einer Taverne kommen die beiden wieder zu Kräften und sprechen über Themen wie Monogamie, offene Beziehung und Sex. Bis auf die Uhrzeit vom Sex scheinen sie bei allem anderen ausschließlich Übereinstimmungen zu verzeichnen.

© TVNOW



Am Wasser machen es sich die zwei dann wieder gemütlich. Die Sonne bereits dem Untergang geweiht, kuscheln die beiden in kitschig-romantischer Atmosphäre. Auch Robin verbringt die Nacht beim Prinzen und ebenso das letzte Frühstück dieser Show wird verzehrt. Robin wird melancholisch, aber auch dankbar für diese Reise.

Jetzt liegt es an Kim, eine Entscheidung zu treffen. Kim liest die Briefe, die beide verfasst haben, als sie alleine in der Villa waren.

© TVNOW

Entscheidung: VORSICHT, SPOILER!!!

Diese Entscheidung ist sehr gut geschnitten. Nacheinander schwelgt Kim in Erinnerungen und spricht über die aufregende Zeit, die er mit Robin und Maurice erlebt hat. Außerdem spricht er auch darüber, wie Robin seine Eltern überzeugt hat und dass er sich fragt, ob Maurice alt genug ist. Er gibt ihm am Ende sogar das Steinherz zurück, allerdings mit den Worten: „Maurice, ich habe mich in dich verliebt!“.
Mit Robin möchte er allerdings befreundet bleiben.

© TVNOW

Hättet ihr euch anders entschieden? Freut ihr euch auf die vierte Staffel oder habt ihr euch sogar schon beworben? Wie hat euch die Staffel im Vergleich zu den anderen gefallen?

Auch Interessant

LGBTI*-feindlicher Ausdruck

Harry Jowsey beleidigte James Charles

Der Influencer Harry Jowsey gilt eigentlich als Verbündeter der LGBTI*-Community. Umso überraschender war seine schwulenfeindliche Bemerkung.
Inklusion in der Kirche

LGBTI*-Aktivist J. J. Warren predigt

Aktivist J. J. Warren schrieb das Buch „Reclaiming Church: A Call for Action for Religious Rejects“ und reist als Wanderprediger durch die USA.
Gehörlos und queer

Chella Mans großer Erfolg

Der gehörlose US-amerikanische LGBTI*-Aktivist Chella Man (22) ist unheimlich erfolgreich: als Model, Schauspieler, Autor und Markenbotschafter.
„Halloween Kills“

Michael Myers tötet schwules Paar

Einige Horror-Fans bezeichnen den maskierten Killer aus der „Halloween“-Reihe jetzt als „homophob“, nachdem er ein schwules Paar ermordete.
„Königliche Kobras“

Russische „Drag Race“-Kopie auf YouTube

Die Macher der russischen „Drag Race“-Kopie „Königliche Kobras“ entfernten jeglichen Verweis zu der Verbindung zwischen Drag und der LGBTI*-Community.
„Boyscation“ auf TVB

Erste schwule Dating-Show in Hong Kong

Anfang November wird die erste schwule Dating-Show im Hong Konger Fernsehen laufen. Die Idee dazu hatte der offen schwule Schauspieler Vincci Wong.
„The BOYS are back!“

Zwei neue Folgen „Take Me Out“

Nach den guten Quoten der beiden ersten schwulen Sonderausgaben der Dating-Show „Take Me Out“ entschied RTL sich für zwei weitere Special-Episoden.
Es sollte nicht erlaubt werden

Sport in diskriminierenden Ländern

Der britische Olympia-Sieger Tom Daley findet: Länder mit diskriminierenden Gesetzen sollten keine bedeutenden Sportereignisse ausrichten dürfen.