Direkt zum Inhalt
Prince Charming Staffel drei // © Archiv
Rubrik

Prince Charming Staffel drei Folge sechs: Herzrasen beim Rennen um Kim

km - 21.09.2021 - 15:00 Uhr

In der sechsten Folge wird sich entscheiden, wer die finalen Fünf Kandidaten sein werden. Das Gruppendate entscheidet über Pole Position oder Boxenstop. Und im Einzeldate wird dem Prinzen der Kopf verdreht.

Der goldene Umschlag ist im Haus der Männer wieder pünktlich am Morgen eingetroffen. Manfred liest vor und verkündet ein rasantes Action-Date mit Thomas, Maurice, Jan und Robin. 

Voller Vorfreude und Spekulationen wird sich für den Prinzen hübsch gemacht. Kim erwartet sie bereits auf einer Rennstrecke und dort wird mit Karts um die wette geheizt. Dabei ist Thomas etwas überschwänglich und verliert in der ersten Kurve die Kontrolle. Mit einem stehenden Fahrzeug rechnet Robin leider gar nicht und rammt den bereits vom Pech verfolgten Thomas auch noch. Der fahrerflüchtige Berliner ist sichtlich geschockt vom Zusammenprall und verliert das bissige Selbstvertrauen, dass auf der Rennstrecke essenziell ist um zu gewinnen.
 

Prince Charming // © Archiv

Belohnt wird Jan am Ende mit dem Pokal und dem höchsten Treppchen, Thomas hat gut aufgeholt und steht zum Schluß auf Platz steht. „Das ist aber auch der einzige erste Platz für dich“, lässt Thomas seinen Konkurrenten wissen. Maurice erhält Bronze und Robin kommt als letzter ins Ziel - doch wie heißt es so schön: Die letzten werden die ersten sein!

Nach all der Action sitzen die vier zusammen im Kreis und Maurice bringt seinen Gruppendate Move und entführt den Prinzen. 

Der in der Villa immer mehr vereinsamende Kandidat verdeutlicht seinem Traummann nochmal, dass er nur wegen ihm hier ist und 100 Prozent bei der Sache ist. Zu einem weiteren Kuss kommt es unter der aufmerksamen Beobachtung nicht, dennoch halten die zwei Händchen. Danach möchte Kim nochmal in Ruhe mit Jan sprechen, denn er hat festgestellt, dass er immer so „straight“ wirkt. Damit meint Kim nicht hetero, sondern abgeklärt, rational und fast schon emotional distanziert.  Jan erklärt das mit seiner rationalen Art. Außerdem ist er der Überzeugung, dass man sich so schnell sowieso nicht verliebt. 
 

Prince Charming // © Archiv

Nachdem Gespräch ist das Date auch schon wieder vorbei. Doch Robin darf bleiben. 

Die zwei bleiben auf der Rennstrecke und es gibt Pizza und Bier. Doch die Pizza wird nicht angerührt, sie wartet fertig geschnitten dort und sieht dabei umwerfend lecker aus, aber Kim und Robin haben nur Augen für sich, sowie keinen Hunger. Liebe geht eben durch den Magen, aber um die Pizza tut es mir wirklich leid. Wie gut kann man sich verstehen, dass man die Finger von der Pizza lässt? Bedeutet, dass ich war noch nie mehr verliebt in meinen gegenüber als in Pizza? Ist das wahre Liebe? Muss man jemanden finden, der nur Augen für einen selbst hat und alles andere - sogar Pizza - ignoriert? Ich werde lange an diese nicht angerührte Pizza denken - danke TVNOW. Ich hoffe einfach euer Team hat die danach noch gegessen!

Naja, zurück zu Kim und Robin. Die holen nämlich ordentlich was nach. Sie sprechen über die „Basics“ wie Robin es nennt, um zu erkennen ob es überhaupt passt. Und es scheint wirklich sehr gut zu passen, denn es kommt auch endlich zwischen diesen beiden hübschen Männern zum Kuss. Zärtlich, leidenschaftlich und doch führend küsst Robin seinen Prinzen.

Doch so schnell das Rennen auf der Bahn vergeht auch die Zeit und Robin muss sich verabschieden. Der Prinz schwärmt nachdem Robin fort ist: jetzt hat der mir auch noch den Kopf verdreht. Ich wollte doch Köpfe verdrehen!“
 

Prince Charming // © Archiv

In der Villa herrscht große Erleichterung, als Robin so zeitig zurück kommt. 

Max, Manfred und Bon haben sich den ganzen Tag verrückt gemacht und um sich abzulenken, hat Bon seine Lieblingsstellung an Manfred gezeigt: Reverse Cowboy. Der Lagerkoller wird also schlimmer. Oder wie Max in dieser Situation gesagt hat: Das sind Bilder, die ich nie wieder aus dem Kopf bekomme.

Happy Hour:
Jeder sucht natürlich nochmal das Gespräch, dabei holt sich Maurice den Kuss ab, den er bereits auf der Rennbahn haben wollte. Max findet heraus, dass er einen höheren Stellenwert beim Prinzen hat, als gedacht. Manfred fasziniert in seinem Rock mit seinen kräftigen Schenkeln, verpasst aber den lang ersehnten Kuss mit seinem Wikinger. Bon setzt Kim unnötig unter Druck, um ein Einzeldate zu bekommen.
 

Prince Charming // © Archiv

Entscheidung (Vorsicht Spoiler)

Die Männer die bereits ihren Prinzen geküsst haben sind alle weiter. Auch Max schafft es in die nächste Runde. Nur Bon und Manfred müssen gehen und beim Knuddelbär aus Hamburg ist die Trauer groß. Die Villa wird ohne ihren Herzensmenschen ein anderer Ort sein.

 

Auch Interessant

LGBTI*-feindlicher Ausdruck

Harry Jowsey beleidigte James Charles

Der Influencer Harry Jowsey gilt eigentlich als Verbündeter der LGBTI*-Community. Umso überraschender war seine schwulenfeindliche Bemerkung.
Inklusion in der Kirche

LGBTI*-Aktivist J. J. Warren predigt

Aktivist J. J. Warren schrieb das Buch „Reclaiming Church: A Call for Action for Religious Rejects“ und reist als Wanderprediger durch die USA.
Gehörlos und queer

Chella Mans großer Erfolg

Der gehörlose US-amerikanische LGBTI*-Aktivist Chella Man (22) ist unheimlich erfolgreich: als Model, Schauspieler, Autor und Markenbotschafter.
„Halloween Kills“

Michael Myers tötet schwules Paar

Einige Horror-Fans bezeichnen den maskierten Killer aus der „Halloween“-Reihe jetzt als „homophob“, nachdem er ein schwules Paar ermordete.
„Königliche Kobras“

Russische „Drag Race“-Kopie auf YouTube

Die Macher der russischen „Drag Race“-Kopie „Königliche Kobras“ entfernten jeglichen Verweis zu der Verbindung zwischen Drag und der LGBTI*-Community.
„Boyscation“ auf TVB

Erste schwule Dating-Show in Hong Kong

Anfang November wird die erste schwule Dating-Show im Hong Konger Fernsehen laufen. Die Idee dazu hatte der offen schwule Schauspieler Vincci Wong.
„The BOYS are back!“

Zwei neue Folgen „Take Me Out“

Nach den guten Quoten der beiden ersten schwulen Sonderausgaben der Dating-Show „Take Me Out“ entschied RTL sich für zwei weitere Special-Episoden.
Es sollte nicht erlaubt werden

Sport in diskriminierenden Ländern

Der britische Olympia-Sieger Tom Daley findet: Länder mit diskriminierenden Gesetzen sollten keine bedeutenden Sportereignisse ausrichten dürfen.