Direkt zum Inhalt
Boy George unterstützt Homosexuelle // © instagram.com/boygeorgeofficial
Rubrik

Song für Homosexuelle in Ghana Boy George singt für LGBTI*-Rechte

tr - 07.04.2021 - 13:00 Uhr

Der britische Sänger Boy George hat in einem Interview verraten, dass sein nächster Song in Ghana veröffentlicht wird und zur Unterstützung der LGBTI*-Community dienen soll. Mit seinem neuen Lied wird er auf die jüngsten Ereignisse reagieren, welche das Bestreben der Community nach Akzeptanz in Ghana vorsieht. Sein Projekt kommt wie gerufen und scheint zusätzlich eine Reaktion auf die im Februar 2021 stattgefundene Polizeirazzia im LGBT+ Rights Ghana Center in Accra zu sein.

"I sing to you, Mr Nana Akufo-Addo"

In seinem Teaser Video auf Instagram singt George genau diese Zeilen. Sein Song wird von mahnenden und zugleich fehlenden Worten begleitet, die Präsident Nana Akufo-Addo entgegengebracht sind. Er wird aufgefordert, die Homosexuellen-Gemeinschaft in Ghana zu unterstützen. In den letzten Monaten hat die LGBTI*-Community viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Neben George haben sich auch andere Musiker wie Wanlov The Kubolor zu Wort gemeldet. Er sagte in einem Gespräch, dass Ghanas Problem nicht die Schwulen seien und dass es an der Zeit ist, sich den wichtigen Themen zuzuwenden.

Präsident Nana Akufo-Addo wird keine gleichgeschlechtlichen Vereinigungen zulassen

Gleichgeschlechtliche Ehen oder öffentliche Lebensgemeinschaften zwischen Männern sind in Ghana bis heute nicht erwünscht. Im Strafgesetzbuch wird die Liebe zwischen Gleichgeschlechtlichen als unnatürlich beschrieben und kriminalisiert. Damit leben viele der homosexuellen Mitmenschen in Angst.

Auch Interessant

Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?