Direkt zum Inhalt
Neuer Lebensabschnitt für Sascha Heyna und Markus Adams
Rubrik

Verlobung im Fernsehen Neuer Lebensabschnitt für Sascha Heyna und Markus Adams

co - 07.09.2021 - 12:00 Uhr

Moderator und Sänger Sascha Heyna (46) und sein Partner Markus Adams (44) betreiben gemeinsam zwei Pflege-Dienste in Köln. Doch sie wollen sich nicht nur um das körperliche Wohl alter und kranker Menschen kümmern, sondern sie zudem mit guten Taten glücklich machen. Das tun die beiden in ihrer neuen WDR-Sendung „Nur das Leben zählt – zwei Herzen für die Pflege“. Dort gibt es jeden Montag um 22:15 Uhr frische Einblicke in den Pflege-Alltag – und jetzt auch einen romantischen Antrag.

So lernten die beiden sich kennen

Heyna und Adams kennen sich schon seit mehr als 16 Jahren. Getroffen haben sie sich damals über das Internet. Was heute alltäglich ist, war damals noch neu. Trotz der großen Distanz – Heyna wohnte in Köln und Adams in Frankfurt – entschieden sich die beiden nach wochenlangen Telefonaten für ein Treffen, bei dem es heftig funkte. Ab dann wusste Heyna laut der Bild: „Den will ich heiraten.“

Eine ganz besondere Überraschung

Heyna plante den Antrag für den letzten Drehtag, weil er seinen Partner auf dem Höhepunkt der Sendung damit überraschen wollte. Während der Redakteur Adams zu einem Interview weglockte, dekorierte Heyna den Garten mit Luftballons und stellte Getränke bereit. Freunde des Paares warteten auf dem Grundstück des Nachbarn.

Auch Interessant

Verlobt während Corona

Erster offen schwuler Governor heiratet

Der Demokrat Jared Polis war die erste offen homosexuelle Person, die zum Governor eines US-Staates gewählt wurde. Jetzt heiratete er seinen Partner.
Carl Nassib von den Raiders

Offen schwuler Footballer in NFL-Spiel

Carl Nassib ist der erste offen schwulen Spieler in einem NFL-Spiel. Bei der Berichterstattung ging es trotzdem erst um seine sportliche Leistung.
Schweizer Influencer outet sich

1.000 Follower weniger sind ihm egal

Der Schweizer Fitness-Influencer Steven Epprecht (29) outete sich letztes Wochenende als schwul und bat seine Fans, für LGBTI*-Rechte abzustimmen.
„Power Rangers: Dino Fury“

Erster offen queerer Power Ranger

Mit Izzy Garcia brachte die 28. Staffel der US-amerikanischen Power-Rangers-Serie, „Dino Fury“, den ersten offen queeren Ranger ins Fernsehen.
„Schwul“ ist kein Schimpfwort

Brett Staniland aus „Love Island“

„Mich schwul zu nennen, wird mich niemals beleidigen“, so „Love Island“-Teilnehmer Brett Staniland. LGBTI*-feindliche Sprache stört ihn dagegen sehr.
„The Power of the Dog“

Queerer Western mit Benedict Cumberbatch

Im Netflix-Film „The Power of the Dog“ spielt Benedict Cumberbatch den schwulen Rancher Phil Burbank. Kodi Smit-McPhee spielt seinen Liebhaber Peter.