Direkt zum Inhalt
Mehr Diversität bei „Germany’s Next Topmodel“
Rubrik

Vielfalt auf dem Laufsteg Mehr Diversität bei „Germany’s Next Topmodel“

co - 05.02.2021 - 13:00 Uhr

Statt auf ausgefallene Locations will Heidi Klum bei der aktuellen Staffel ihrer Model-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ auf ungewöhnliche Kandidatinnen setzen. Mit dabei sind zum Beispiel die gehörlose Maria (21), die unheimlich blasse Sara (20), die nur 1,55 Meter große Maria-Sophie (19) und die kurvige Dascha (20). Als Juroren sind Klums Schwager Bill Kaulitz und Komiker Otto Waalkes am Start.

„In diesem Jahr habe ich das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworden und allen Mädchen – ob groß oder klein, jung oder alt – die Chance gegeben, sich bei mir vorzustellen“, so Klum laut der Tiroler Tageszeitung. Ihr sei es schon immer wichtig gewesen, möglichst unterschiedlichen Mädchen die Chance auf den Sieg zu geben. Diversität läge ihr „sehr am Herzen“ – denn die richtige Ausstrahlung sei viel wichtiger als das perfekte Model-Äußere. Doch Klum könne natürlich nur mit den Frauen arbeiten, die sich der Herausforderung stellen wollten. Leider fehle es dabei bislang noch an älteren Teilnehmerinnen.

Auch Interessant

Tolerante LGBTI*-Community

Wheeler gründete OnlyFans für LGBTIs

Chance Wheeler gründete vor drei Jahren OnlyFans und entwickelt sein Alter Ego Hunter Dalton. Jetzt kann er seine Homosexualität frei ausleben.
Offener Brief an Ghanas Präsidenten

Promis fordern mehr Sicherheit für LGBTIs

Prominente unterstützen offenen Brief an den Präsidenten der Republik Ghana. Die LGBTI*-Gemeinschaft des Landes soll Sicherheit und Schutz erfahren.
78. Golden Globes

Nominierungen und Gewinner

Die 78. Golden Globes fanden am 28.2.21 statt. Die Preise wurden digital vergeben, per Video-Liveschaltung - festlich gekleidet und mit Tonproblemen.
Drillinge für die Gay Väter

Sean & Jake mit neuer Herausforderung

Erst kämpfen sie gegen ihre Homosexualität, jetzt haben die Väter Drillinge bekommen. Eine neue Herausforderung beginnt. SCHWULISSIMO berichtet: