Direkt zum Inhalt
Charlie Carva bei der Comic Com
Rubrik

Von Kollegen gemaßregelt Charlie Carver war einem schwulen Schauspieler „zu weibisch“

co - 02.10.2020 - 14:00 Uhr

Schauspieler Charlie Carver („Teen Wolf“, „The Boys in the Band“) enthüllte jetzt, dass er bei einer Emmy-Preisverleihung vor fünf Jahren von einem schwulen Kollegen drei Mal gemaßregelt wurde, weil er „zu weibisch“ sei. Er sollte das „unter Kontrolle bringen“, wenn er mit Leuten in der Branche zusammen sei. Als Carver bei seinem ehemaligen Kollegen nachfragte, was er denn genau damit meine, verpasste dieser ihm eine schallende Ohrfeige. „Es war nicht spielerisch, sondern absichtlich, pointiert und instruktiv gemeint“, so Carver gegenüber Variety. „Ich sagte ihm, dass ich ihn beim Namen nennen würde, sollte er mich noch einmal anfassen.“

Dieser Vorfall war für den Schauspieler ein Wendepunkt: „Ich sagte zu mir: ‚Ich kann das nicht. Ich kann mich nicht so überwachen.‘“ Einige Monate später outete Carver sich auf Instagram zum Zitat „Sei der, den du gebraucht hättest, als du jünger warst“: „Ich bezeichne mich selbst als schwul. Und spielt das wirklich noch eine Rolle?“

View this post on Instagram

Pt 1: “Be who you needed when you were younger”. About a year ago, I saw this photo while casually scrolling through my Instagram one morning. I’m not one for inspirational quotes, particularly ones attributed to “Mx Anonymous”- something mean in me rebukes the pithiness of proverbs, choosing to judge them as trite instead of possibly-generally-wise, resonant, or helpful. And in the case of the good ol’ Anonymous kind, I felt that there was something to be said for the missing context. Who wrote or said the damn words? Why? And to/for who in particular? Nonetheless, I screen-capped the picture and saved it. It struck me for some reason, finding itself likeable enough to join the ranks of the “favorites” album on my phone. I’d see it there almost daily, a small version of it next to my other “favorites”; I’d see it every time I checked into the gym, pulled up a picture of my insurance cards, my driver’s license.... Important Documents. And over the course of about-a-year, it became clear why the inspirational photo had called out to me. As a young boy, I knew I wanted to be an actor. I knew I wanted to be a lot of things! I thought I wanted to be a painter, a soccer player, a stegosaurus... But the acting thing stuck. It was around that age that I also knew, however abstractly, that I was different from some of the other boys in my grade. Over time, this abstract “knowing” grew and articulated itself through a painful gestation marked by feelings of despair and alienation, ending in a climax of saying three words out loud: “I am gay”. I said them to myself at first, to see how they felt. They rang true, and I hated myself for them. I was twelve. It would take me a few years before I could repeat them to anyone else, in the meantime turning the phrase over and over in my mouth until I felt comfortable and sure enough to let the words pour out again, this time to my family...

A post shared by Charlie Carver (@charliecarver) on

Auch Interessant

„Du, ich und viel, viel Liebe“

Single-Vater schreibt Kinderbuch

Der schwule schwarze Vater Leon Wenham bemängelt die fehlende Vielseitigkeit in Kinderbüchern und schrieb daher kurzerhand sein eigenes.
„Ich war total sprachlos!“

Leroy Leone angespuckt

Schauspieler Leroy Leone wurde am Wochenende von einigen 18-Jährigen homophob beleidigt. Als er danach ein Fan-Foto verweigerte, spuckte man ihn an.
„Christmas without you“

Ava Max veröffentlicht Weihnachtssong

Ava Max veröffentlicht eine neue Single - einen Weihnachtssong. Worum es in "Christmas without you" geht und noch viel mehr zur jungen Pop-Sängerin.
Misslungener Scherz

TikToker „gab vor“, schwul zu sein

Der 22-jährige TikTok-Star Larray erlaubte sich während eines Livestreams einen Scherz, den viele Fans nicht verstanden und der sie daher verärgerte.
Mister Gay Belgien

Joren Houtevels gewann die Wahl

Der 20-jährige Joren Houtevels stammt aus Löwen und studiert Grundschulpädagogik. Am Samstagabend wurde er zum Mister Gay Belgium 2020 gekürt.
Prince Charming Staffel Zwei

“Falling” in Love

In der zweiten Folge von Prince Charming gibt es ein Gruppendate, Drama, ein Kuschelpärchen, den großen und blutigen Fall Ginos und die Entscheidung.
Glück im Unglück

Glööckler auf dem Weg der Besserung

Am Mittwoch hatte Harald Glööckler einen schweren Autounfall mit einem Lastwagen. Glücklicherweise trug sein Wagen den meisten Schaden davon.
„Wartet nur auf Nasvember“

Lil Nas X’ Billboard Music Award

„Was?“, so Lil Nas X, als er den Billboard-Award für den „Top Hot 100 Song“ entgegennahm. 2021 will er das beste Album aller Zeiten herausbringen.
Flash-Mob zur Hochzeit

Überrascht mit „Stupid Love“

Brock Dalgleish aus Salt Lake City überraschte seinen Bräutigam Riley Jay Barrington bei der Hochzeit mit einem Flashmob zu Lady Gagas „Stupid Love“.