Direkt zum Inhalt
„Para – Wir sind King“ // © Pascal Bünning
Rubrik

4Blocks-Spin-off „Para – Wir sind King“

co - 01.07.2021 - 10:00 Uhr

„Para – Wir sind King“ folgt den besten Freundinnen Jazz (Jeanne Goursaud), Fanta (Jobel Mokonzi), Hajra (Soma Pysall) und Rasaq (Roxana Samadi) aus Berlin Wedding. Die vier stehen an der Schwelle zum Erwachsenenleben. Die jungen Frauen wollen etwas aus ihrem Leben machen – doch Alltagsrassismus, Geldmangel und triste Perspektiven stehen ihren Träumen im Weg. Jazz beispielsweise will als Tänzerin durchstarten und Fanta plagen die finanziellen Sorgen ihrer alleinerziehenden ghanaischen Mutter, der sie neben dem Abi oft im Laden aushelfen muss.

Als die Freundinnen einen großen Drogenvorrat finden, wollen sie den „glücklichen“ Fund zu schnellem Geld (auf Türkisch „Para“) machen. Bald stellt sich jedoch heraus, dass sie sich damit gefährliche Feinde geschaffen haben. Nun gilt es, wieder heil aus der Sache herauszukommen.

Die sechsteilige Serie ist ein Spin-off des Mafia-Dramas „4 Blocks“, aus dem regelmäßig bekannte Figuren auftreten. Seit Ende April läuft die Staffel auf TNT. Ab dem 1. Juli gibt es sie auch auf DVD und Blu-ray.

Auch Interessant

Tennis-Legende Billie Jean King

Heimliche Hochzeit nach 40 Jahren Beziehung

Tennis-Ikone Billie Jean King (77) enthüllte in ihrer Autobiografie „All in“: Vor drei Jahren heiratete sie heimlich ihre Lebensgefährtin Ilana Kloss.
Kugelstoßerin Raven Saunders

Ein Zeichen gegen die Unterdrückung

Die Kugelstoßerin Raven Saunders erreichte bei der Olympiade den zweiten Platz. Bei der Siegerehrung zeigte sie sich mit gekreuzten Armen.
LGBTI*-Propaganda“-Verbot

Lesbische Elternschaft in Russland

In Russland ist es für LGBTI*-Personen oft nicht ungefährlich. Mit „Meduza“ sprachen die Russinnen Yana und Yaroslava über die Sicherheitsvorkehrungen
Dr. Deidre Downs

Lesbische Miss America wird Mutter

Dr. Deidre Downs wurde 2005 zur Miss America gekürt. 2018 outete sie sich und heiratete ihre heutige Frau, die Anwältin Abbott Jones.