Direkt zum Inhalt
Javacia Leslie // © instagram.com_javicia
Rubrik

Javacia Leslie Als neue „Batwoman“

co - 01.02.2021 - 09:00 Uhr

In der ersten Staffel der CW-Serie „Batwoman“ spielte die offen lesbische australische Schauspielerin Ruby Rose die Hauptrolle. Für eine zweite Staffel stand sie jedoch nicht mehr zur Verfügung. Ihre Nachfolge wird nun die schwarze Schauspielerin Javicia Leslie übernehmen. Ihr Charakter Ryan Wilder ist die erste schwarze Batwoman des Comic-Riesen DC. Wie auch ihre Vorgängerin Kathy Kane ist sie lesbisch.

„Ich erinnere mich immer daran, dass mein Zweck nicht für mich ist. Mein Zweck ist es, andere Menschen zu stärken“, so Leslie in einem Interview mit Ap News. Es sei Gott gewesen, der sie in diese Position gebracht habe. Daher gäbe es nichts zu fürchten: Durch ihre Performance könnten einige nun eine schwarze Superheldin sehen – und die gäbe es schließlich nicht oft. „Es ist so episch“, findet Leslie, die mit „Batman“-Comics aufwuchs: Jetzt Schwarze in den lieb gewonnenen Rollen zu sehen, sei äußerst ermutigend. Repräsentation sei wichtig, ob es nun um ethnische Zugehörigkeiten oder um die LGBTI*-Community gehe.

Auch Interessant

Tennis-Legende Billie Jean King

Heimliche Hochzeit nach 40 Jahren Beziehung

Tennis-Ikone Billie Jean King (77) enthüllte in ihrer Autobiografie „All in“: Vor drei Jahren heiratete sie heimlich ihre Lebensgefährtin Ilana Kloss.
Kugelstoßerin Raven Saunders

Ein Zeichen gegen die Unterdrückung

Die Kugelstoßerin Raven Saunders erreichte bei der Olympiade den zweiten Platz. Bei der Siegerehrung zeigte sie sich mit gekreuzten Armen.
LGBTI*-Propaganda“-Verbot

Lesbische Elternschaft in Russland

In Russland ist es für LGBTI*-Personen oft nicht ungefährlich. Mit „Meduza“ sprachen die Russinnen Yana und Yaroslava über die Sicherheitsvorkehrungen