Direkt zum Inhalt
Positive Aspekte über Corona
Rubrik

Fünf Dinge... Positive Aspekte über Corona

km - 25.07.2020 - 10:00 Uhr

Oh Mann! Noch eine Einleitung über Corona und wie es alles verändert? Wie es uns psychisch beeinflusst und unser ganzes Leben, sowie Wirtschaft auf den Kopf gestellt hat? Ist auch mal gut jetzt! Gehen wir zur Abwechslung mal positiv an die Sache ran. Das Corona-Glas ist heute halbvoll. Das Handschüttel-Problem für Menschen mit schwitzenden Händen dank Ellenbogen und Fußbegrüßung aus der Welt. Oder das Stehenlassen des Drei-Tage- Barts, ohne ungepflegt auszusehen – der Mundschutz macht es möglich. Auch Facebook wird nicht zugemüllt mit belanglosen Urlaubsfotos sogenannter „Freunde“.
Das ist nur die Spitze des Eisberges. SCHWULISSIMO präsentiert Euch fünf Dinge für die wir Corona danken können.

 

  1. Sommer-Figur
    Jeden Winter fressen wir uns einen kleinen oder großen Fettmantel an. Schwören uns dann in der Silvesternacht, dass wir direkt mit dem Training starten und so bis zum Sommer unseren Traumkörper erreicht haben. Im Mai bemerken wir dann, dass wir noch gar nichts gemacht haben und dem Fitnessstudio einfach nur noch Geld schenken. Jedes Jahr das Gleiche, doch diesen Sommer können wir uns einfach weiter unserem Speckmantel widmen. Strandurlaub ist teilweise gar nicht erlaubt beziehungsweise beschränkt und wer kann sich das bei Jobverlust oder Kurzarbeit überhaupt noch leisten. Also nicht stressen, sondern fressen.
     
  2. Experimentelle Looks
    Wie oft man(n) sich schon überlegt hat, ob lange Haare gut aussehen würden. Aber diese Übergangsphasen und die dummen Sprüche die dann Folgen nerven einfach: „Geh mal lieber zum Friseur, du Bombenleger“. Zum Friseur zu gehen ist unnötiges Risiko denn auch andersherum funktioniert es. Der Millimeter-Schnitt wächst bis zum Ende von Corona wieder nach und schlimm ist es auch nicht, da sich sicher viele die Maschine in der Isolation angelegt haben. Das Verständnis ist also groß.
    Auch das Tragen von Masken macht uns alle attraktiver und sorgt vielleicht dafür, dass man sich wieder mehr in die Augen schaut.
     
  3. Neue Talente entdecken
    Wie viele Menschen kochen plötzlich, betätigen sich sportlich, zeichnen mal wieder, haben sich der Gärtnerei gewidmet oder lernen häkeln und nähen? Laut Social Media eine Menge und auch altbewerte Hobbies wie das Schauen von Filmen und Serien oder das Lesen von Büchern konnte wieder mehr forciert werden.
     
  4. Idioten-Auslese
    Wolltet ihr nicht schon immer mal wissen wer in Eurem Freundes-Familien und Bekanntenkreis ein Idiot ist? Nun, Corona hat sie alle hervorgebracht: Verschwörungstheoretiker, rücksichtslose Egoisten, Geldgeier, Sensationsjournalisten, Hobby-Virologen und viele mehr. Wieder zeigt sich: In der Krise beweist sich der Charakter.
     
  5. Menschlichkeit
    Eine der besten Veränderungen von allen. Durch die Isolation belegen Umfragen, dass Familien wieder zu einander gefunden haben, Großeltern werden öfter angerufen und ein Lächeln hinter der Maske ist viel häufiger als noch vor Monaten. Die soziale Distanz hat uns wertschätzen lassen, was wir an anderen Menschen haben und was uns ironischer Weise näher zusammengebracht. Nachbarn helfen sich gegenseitig, die Menschen versuchen das Beste daraus zu machen und Künstler*innen sowie Entertainer*innen hielten uns alle bei Laune. Danke Corona.

Auch Interessant

Digitalisierung nach eigenem Geschmack

Ungemütliche Wintertage

Den Fernseher einschalten und es sich mit einem Glas Wein auf der Couch bequem zu machen, hilft zwar Zeit totzuschlagen, kann jedoch schön öde sein.
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Die Rolle rockt

Ex oriente lux“ – im Osten geht die Sonne auf. Dieser auch metaphorisch zu verstehende Spruch findet ebenfalls Anwendung bei der Analhygiene.
Fake statt Flirt

Betrug beim digitalen Dating

Statt der ersehnten Beziehung wird man Opfer eines Betrugs: Diesen Horror auf Portalen, Seiten oder Apps zum Thema Dating will wohl niemand erleben.
Abkühlung gefällig?

Erfrischende Cocktailrezepte

Damit das nächste Treffen mit Freunden besonders erfolgreich wird, hat SCHWULISSIMO euch hier ein paar Rezepte für Mischgetränke zusammengestellt.
Apropos Leben

Urban Biedermeier

Eine Romanfigur, die des Dorfschullehrers Gottlieb Biedermaier (mit „ai“), hat dieser Epoche den Namen gegeben. Er war damals schon eine Karikatur.
Ein Konzept im Wandel

Was bedeutet Männlichkeit heute

Was bedeutet Männlichkeit heute? Wie sieht es mit Homosexualität und Männlichkeit aus? Und welche Auswirkungen hat Männlichkeit auf das Individuum?
Digitales hinterlegtes Gold

Schutz vor Inflation

Gold als Metall wurde schon seit jeher von Menschen verarbeitet und ist eine werthaltige Anlage. Gold ist eines der Elemente des Periodensystems.