Direkt zum Inhalt
Mobile Games 2020 // © mel-nik
Rubrik

Marketing-Plan Mobile Games 2020

Redaktion - 09.11.2020 - 19:19 Uhr

Gehören Sie auch zur Riege der kreativen und begabten Developer, die eine tolle Idee für ein Mobile Game entwickelt haben? Dann können wir Sie zunächst einmal ganz herzlich beglückwünschen, denn das verlangt höchsten Respekt! Sie haben mühsam mit einer Idee begonnen, diese vielleicht immer wieder ganz oder in Teilen umgeworfen, neu strukturiert, ergänzt und schließlich alles technisch umgesetzt. Natürlich wissen Sie, dass Sie sich nun nicht einfach zurücklehnen und ausruhen können, denn der nächste herausfordernde Teil des Jobs folgt auf dem Fuße. Das Game ist wirklich gut, aber davon möchten nun die Gamer überzeugt werden. Eine gute Marketing-Strategie entscheidet nun darüber, ob Ihr Spiel wirklich "Top oder Flop" wird. Deshalb zeigen wir Ihnen, was alles zum Marketing gehört, um Ihr Mobile Game in das spannende Rennen der Game-Charts zu bringen.

Warum Marketing die größte Hürde darstellt

Die Wahrheit ist, dass der erste Teil Ihres Projekts zwar mit Sicherheit extrem anstrengend war, aber nur höchstens zu 50 Prozent zum Gesamterfolg Ihres Unterfangens darstellt. Das mag angesichts der harten Arbeit zwar nicht als fair erscheinen, aber entspricht den Tatsachen. Sie wissen zwar, dass Ihr Produkt etwas Besonderes ist, aber Ihre potenziellen Kunden werden den App-Store öffnen oder die Internet-Suche betätigen und Ihr Spiel einfach nicht sehen. Deshalb müssen Sie noch einmal Vollgas geben und den Kampf gegen die Unsichtbarkeit mit viel Geschick und Fingerspitzengefühl aufnehmen. Das Gaming ist alles andere als eine Randerscheinung oder eine Nische, in der Sie die Hoffnung haben könnten, der alleinige Anbieter mit Monopolstellung zu sein. Suchen Spielwillige nach Games, kommen Ihnen die ganz großen Konkurrenten in die Quere. Die Kunden finden im Online Casino Bonus, der wirklich nicht von schlechten Eltern ist und werden Ihnen somit vor der Nase weggeschnappt. Ein Grund, gleich die Flinte ins Korn zu werfen? Auf keinen Fall! Legen Sie den Innovationsgeist an den Tag, der Sie bis hierher gebracht hat. Seien Sie selbstbewusst, seien Sie anders!

Ein Image aufbauen

Wir unterstellen nun einfach einmal, dass Sie Ihr Mobile Game nicht mit Hilfe von Bonusangeboten im Stil eines Casinos an die Spieler bringen wollen oder können. Glücksspiel ist eine ganz andere Kategorie und nur deshalb ist es den entsprechenden Anbietern möglich, Geld oder Spiele zu verschenken. Sie hingegen müssen Spieler davon überzeugen, dass Ihr Game es wert ist, Geld dafür auszugeben. Dafür müssen Sie vor allem eines: Auffallen! Setzen Sie Ihr Spiel in Szene, denken Sie sich einen tollen Titel aus und sparen Sie nicht an einer originellen Spielbeschreibung und SEO! Sprechen Sie die Sprache Ihrer Zielgruppe und versuchen Sie, ihre Bedürfnisse anzusprechen. Wie das geschieht, hängt natürlich vom Spiele-Genre ab. Ein Schachspiel wird ganz andere Menschen ansprechen als ein Ego-Shooter. In allen Genres gibt es bereits viele Konkurrenzspiele, von daher müssen Sie sich abheben und Wert auf "Andersartigkeit" legen. Dafür sollten Sie ähnliche Spiele und deren Marketing-Botschaften analysieren.

Die Botschaft weit streuen

Zu einem Marketing-Plan für Ihr Mobile Game sollte unserer Ansicht nach unbedingt Werbung in den sozialen Medien gehören. Dort werden Sie garantiert entdeckt. Sie können das Spiel als Tipp in einschlägigen Gruppen vorstellen. Oder wie wäre es mit einem "Let´s Play-Video", eventuelle sogar mit Hilfe eines bekannten Influencers? Rühren Sie die Werbetrommel für Ihr Spiel da, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält: Bei YouTube und auf den Social Media-Plattformen.

Kostenlose Demoversion anbieten

Der ultimative Verkaufs-Booster ist bei Mobile Games sicherlich eine Demoversion, die kostenlos gespielt werden kann und Spieler davon überzeugt, die Vollversion zu kaufen. Denkbar wäre auch ein zeitlich limitierter Zugang zum Spiel, nach dessen Ablaufdatum die Zocker bestenfalls überzeugt sind. Bitten Sie die Nutzer der Testversion auch, eine ehrliche Bewertung abzugeben, denn Kundenmeinungen sind die beste Werbung!

Auch Interessant

Vatertagswanderung bei LGBTI*

Schwule und Lesben wandern gemeinsam

Homosexuelle Menschen und deren Freunde wandern in Düsseldorf und Umgebung am Vatertag. Diese Tradition wird durch Corona eingeschränkt.
Faktissimo

Fuckten, Fuckten, Fuckten!

Faktissimo ist unsere neue Rubrik, in der wir euch Fakten um die Ohren hauen und euch damit auf der letzten Seite zu Klugscheißern machen.
Schwul und glücklich leben

Modell einer offenen Beziehung besprechen

Wie man als schwules Paar eine offene Beziehung führt und welche Regeln getroffen werden müssen, damit sie sexuell frei und dennoch aufrichtig ist.
LGBTI*-Menschen feiern den Mai

Queere Menschen werden diskriminiert

Für Akzeptanz und gegen Diskriminierung von Schwulen, Lesben, Inter- und Transphobie. LGBTI*-Menschen demonstrieren für Gleichberechtigung.
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Zum Weinen...

Nein, es gibt wohl keinen Welttag des Weinens. Konnte ich jedenfalls nicht finden. Wozu auch? Das kann man doch nicht feiern, oder doch?
Eingeschränkte Freizeitmöglichkeiten

Corona - Freizeitideen für zu Hause

Seit der Corona-Pandemie sitzen wir mehr zu Hause als uns lieb ist. Das bedeutet aber nicht, dass man diese Zeit mit Langeweile totschlagen muss.
Mehr Homosexualität in Büchern

LGBTI*-Bücher werden immer beliebter

Es gibt immer mehr Bücher, die auf LGBTI*-Themen fokussieren und dadurch die Szene enorm unterstützen. Für mehr Offenheit in der Gesellschaft.
Trärchen – Beziehung zu dritt

3 Männer führen ein gemeinsames Leben

Das Trärchen – häufig wird die Beziehung zu dritt nicht gelebt. Doch diese schwulen Männer führen seit etwa 7 Jahren eine glückliche Beziehung.
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Lachhaft!

Zwischen dem Welttag des dröhnenden Lachens im Januar und dem Weltlachtag im Mai ist es sicher an der Zeit, diesem Phänomen ein paar Zeilen zu widmen.