Direkt zum Inhalt
Regenbogen-Vielfalt bei Games // © filadendron
Rubrik

Regenbogen-Vielfalt bei Games LGBTI*-Spiele: Die beste Auswahl für queere Zocker

tr - 18.07.2021 - 10:00 Uhr

Romane, Zeitschriften, Kleidung und Filme – für die homosexuelle Community lässt sich in fast allen Unterhaltungsbranchen ein Platz finden. Wie sieht es beim Thema Gaming aus? Kann man auch in diesem Segment Spiele ausfindig machen? Leider sind in den meisten Spielvarianten keine queeren Charaktere zu finden. Während die Welt immer mehr die Regenbogenfahnen hissen, ist in der digitalen Branche nicht alles bunt. Auf der Straße herrscht eine unglaubliche Vielfalt an Lebensformen und die homosexuelle Szene wünscht sich natürlich eine Übertragung in die Gamingbranche. Die Frage, welche sich also stellt: Lassen sich LGBTI*-Games finden? Und warum genießen Personen mit einer gleichgeschlechtlichen sexuellen Ausrichtung eine geringe Darstellungsfläche in den aktuellen Videospielangeboten? Wäre es sinnvoll, queere Mitmenschen in die Medien für Playstation, PC, Xbox und anderer Endgeräte einzubringen?

Warum gibt es wenige schwule Darsteller in den Spielen?

Schaut man sich die Gamingbranche genauer an, dann wird eines sehr schnell offensichtlich. Egal ob Konsolen-Spiel oder PC-Variante, die Hauptcharaktere sind oftmals heterosexuell. Doch woran liegt diese immer noch ungerechte Verteilung der Geschlechterfrage? Bei größeren Entwicklern und Publishern sind die zahlreichen Lebensweisen kaum zu finden. Sollte es doch dazu kommen, dann lassen sich diese Ausrichtungen selten als Hauptfigur erkennen. Der Grund für diese deutliche Überpräsenz liegt in der vermeintlich angenommenen Zielgruppe. Die Videospielbranche richtet die Videospiele nach dem Spieler aus. Dieser ist im Schnitt jung, weiß und heterosexuell. Damit der Spielnutzer sich in dem Videogame einbringen kann und ein Glücksgefühl beim Absolvieren seiner Aufgaben erlebt, muss er sich möglichst mit der Spielfigur identifizieren können. Laut der IGDA (International Game Developers Association), sind die Entwickler in den großen Unternehmen wie EA mit einer homosexuellen Vorliebe stark unterrepräsentiert. Das lässt darauf schließen, dass es nicht ausreichend Grundlagen und Interessengebiete für die Videospielindustrie gibt, um Games zu entwickeln.

LGBTI*-Gaming: Hier findet man die besten Unterhaltungsspiele

Um die homosexuelle Spielvielfalt zu sehen, reicht ein Blick in die Ausführung Last of Us: Left Behind. Ein Zombie-Apokalypse-Spiel, welches auf der Playstation 4 gespielt werden kann. In dem Zombiespiel lässt sich der Charakter Ellie finden. Des Weiteren kann man in der „Dragon Age"-Reihe queere Spielcharakter erleben. Darunter die Zevran, der mit gleichgeschlechtlichen Mitspielern anwandeln kann. Die Auswahl an homosexuellen Gamingfiguren wird mit jedem neuen Dragon Age Teil angehoben. Bei Mass Effect, ein mehrteiliges Game, kann man ebenfalls auf schwule Figuren vertrauen, die schon im ersten Teil auftreten. In dieser Aufzählung darf eines der beliebtesten Spiele, welche auf dem Computer, Playstation und mit dem Handy gezockt werden kann, nicht fehlen. Die Rede ist von Die Sims. Ein Simulationsspiel für Männer und Frauen, in dem es erlaubt ist gleichgeschlechtliche Beziehungen zu führen. Die Suche nach LGBTI*-Videospielen lohnt sich. Man kann als Gamingliebhaber passende Simulationen, Rollenspiele und Actiongames wählen, wenn man genau hinschaut. Zwar ist die queere Community nicht sehr stark verbreitet, aber sie ist überhaupt in Spielen zu finden.

Auch Interessant

Life

Sommer, Sonne, Urlaubsstress?

Jetzt ist die Zeit, es krachen zu lassen – oder doch nicht? Wie wir unseren Urlaub stress- und streitfrei erleben können.
Cruising im Sommer

Infos, Tipps & Tricks für mehr fun

Einstmals aus einer schlichten Notwendigkeit als einzige schnelle Kontaktmöglichkeit geboren, erfreut sich das Cruising unter schwulen Männern ...
Grüner Tee

das Getränk der Götter

Tee wird heutzutage mehr und mehr zu einem Kultgetränk entwickelt. und einem Lifestyle-Getränk entwickelt.