Direkt zum Inhalt
Smartes Online-Dating // © Archiv
Rubrik

Smartes Online-Dating: Tests, künstliche Intelligenz, Algorithmen

Redaktion - 30.08.2022 - 14:50 Uhr

Möchtest du ein kleines Experiment machen? Geh in den App-Store deines Smartphones und suche dir 3-5 beliebige Dating-Dienste. Wir können wetten, dass in der Beschreibung dieser Dienste von intelligenten Algorithmen zur Paarsuche, künstlicher Intelligenz und Ähnlichem die Rede ist. Nach diesen Beschreibungen zu urteilen, scheint es sich zu lohnen, eine solche Anwendung herunterzuladen, die in fünf Minuten die Liebe deines Lebens finden wird. Aber warum passiert das nicht?

Moderne Singlebörsen gibt es schon seit 1995, als Match.com gegründet wurde. Inzwischen gibt es weltweit mehr als 8.000 solcher Seiten, doch keine davon kann man als zu 100 % effektiv bezeichnen.

Finden wir heraus, was an modernen Dating-Anwendungen falsch ist und wie du deine Chancen auf ein vielversprechendes Treffen im Internet wirklich erhöhen kannst.

Matching-Methoden, die Dating-Apps verwenden

Normalerweise geben die Entwickler von Dating-Apps nicht alle Geheimnisse der Technologien preis, die sie verwenden. Sie wollen damit vor allem verhindern, dass jemand ihre Idee nachahmt. Tatsächlich aber verwenden die meisten Seiten ganz ähnliche Algorithmen, die nichts Besonderes sind.

  • Verarbeitung natürlicher Sprache

Es ist ein wichtiger Gedanke, den du lernen solltest, dass Dating-Apps dich viel genauer studieren, als du denkst. Wenn du dich über ein soziales Netzwerk für einen Dienst anmeldest oder einfach ein Konto verlinkst, kann der Algorithmus deine Freundesliste und öffentlichen Seiten, Beiträge auf der Seite und so weiter untersuchen. All das, um besser zu verstehen, welche Art von Menschen du magst.

Der Algorithmus mancher Anwendungen kann außerdem aktiv deine Nachrichten innerhalb der Anwendung analysieren. Natürlich nicht, um deine Geheimnisse oder Ähnliches herauszufinden. Vielmehr wird alles getan, um deine Vorlieben besser zu verstehen und deine natürliche Sprache auszuwerten. Wenn andere Nutzer dir zum Beispiel häufig ihre Handynummer in Nachrichten geben, ist das ein positives Signal für den Algorithmus und er weist deinem Profil eine höhere Bewertung zu.

  • Deep Learning und der Gale-Shapley-Algorithmus

Dieser Algorithmus wurde 1962 von David Gale und Lloyd Shapley entwickelt. Mit dessen Hilfe bewiesen die Autoren, dass es mit einer beliebigen Anzahl von Männern und Frauen möglich ist, aus ihnen Paare für eine stabile und glückliche Ehe zu bilden.

Im Jahr 2012 wurde der Gale-Shapley-Algorithmus mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet, was bei den Entwicklern von Dating-Anwendungen großes Interesse weckte. Besonders hervorzuheben ist die Partnervermittlung Hinge, die sich eindeutig auf die Nutzung eines nobelpreisgekrönten Algorithmus konzentriert. In der Tat ist Hinge bei weitem nicht die einzige App dieser Art. Der gleiche Algorithmus wird auch von Tinder und OkCupid verwendet, sie werben nur nicht so deutlich damit.

  • Elo-Algorithmus

Elo ist vielleicht der bekannteste Dating-App-Algorithmus. Ursprünglich war Elo ein Bewertungsalgorithmus, der beim Schach, Baseball und anderen Sportspielen verwendet wurde, um Spielstände und Vorhersagen zu bewerten. Später wurde das Bewertungssystem auf die Dating-Branche übertragen.

Hier ist alles ganz einfach. Je öfter du ausgewählt wirst, desto höher ist deine Elo-Bewertung. Das bedeutet, jedes Mal, wenn du auf Tinder, Badoo oder ähnlichen Apps wischst, erhöhst oder senkst du die Bewertung von jemandem. Auf die gleiche Weise erhöht oder senkt jemand deine Bewertung. So bringt das System Menschen mit der gleichen Bewertung in beide Richtungen. Alles ist ziemlich einfach.

  • Gesichtserkennung

Moderne Algorithmen zur Gesichtserkennung sind inzwischen fast perfekt. Facebook zum Beispiel weiß bereits, wie man Menschen auf Fotos selbst bei schlechter Qualität und geringen Details erkennt.

Auch Dating-Apps versuchen, Schritt zu halten, nutzen die Gesichtserkennung aber auf ihre eigene Weise. In der DatingAI-App kannst du zum Beispiel nach Nutzern suchen, die deinem Lieblingspromi am ähnlichsten sind. Es ist erwähnenswert, dass DatingAI diese Aufgabe recht gut meistert, wenn auch nicht perfekt.

  • Regelmäßige Prüfung

Einige beliebte Dating-Apps wie Plenty of Fish und eHarmony nutzen klassische Persönlichkeitstests, um deine Persönlichkeit so detailliert wie möglich zu erkunden, die Ergebnisse mit den Daten anderer Nutzer zu vergleichen und schließlich die besten Matches zu finden.

Das Bestehen eines Persönlichkeitstests braucht Zeit, doch Tausende von Menschen sind bereit, ihm genügend Aufmerksamkeit zu schenken, in der Hoffnung, auf diese Weise ihre Liebe zu treffen. Bei manchen klappt es auch wirklich.

Warum funktionieren all diese Algorithmen nicht und was kann man dagegen tun?

Alle oben genannten Algorithmen zur Paarbildung sind in der Theorie gut. In der Praxis sind die Dinge jedoch nicht ganz so rosig. Bei allen Modellen gibt es gravierende Nachteile:

  • Die Verarbeitung natürlicher Sprache funktioniert nicht immer richtig, vor allem, wenn es grundsätzlich nur wenige Daten über eine Person gibt. Das Ergebnis: völlig zufällige Empfehlungen.
  • Deep Learning und der Gale-Shapley-Algorithmus funktionieren nur, wenn du den Löwenanteil deiner Zeit dem Online-Dating widmest. Und das ist nicht für jeden geeignet.
  • Der Elo-Algorithmus hat bereits allen Nutzern von Tinder und seinen Analoga den Mund wässrig gemacht. Zudem gibt er neuen Teilnehmern praktisch keine Chancen auf ein erfolgreiches Kennenlernen. 
  • Die Gesichtserkennung gibt überhaupt nichts her, außer einem ähnlichen Aussehen. Sich bei der Suche nach deiner Liebe nur auf das Aussehen zu verlassen, ist eine völlig verfehlte Idee.
  • Persönlichkeitstests sind zeitaufwändig und funktionieren nur, wenn alle Nutzer ehrlich antworten. Doch das ist, wie wir wissen, nicht immer der Fall.

Es überrascht nicht, dass Zehntausende von Menschen in letzter Zeit von den klassischen Dating-Apps desillusioniert sind und nach Alternativen suchen. Und die gibt es! Optimal für die meisten — Chat-Roulette. Das ist eine Anwendung oder Website, deren Hauptfunktion darin besteht, zufällige Gesprächspartner per Video zu verbinden.

Video-Chat-Roulette verfügt, je nach Wahl, über eine grundlegende Liste von Sucheinstellungen: Geschlecht, Alter, Standort, Interessen, usw. Das reicht oft schon aus, um eine interessante Person zu finden, mit der du sympathisieren wirst. Und mit der du vielleicht eine starke romantische Beziehung eingehen kannst.

Wenn du auf der Suche nach einem Video-Chat-Roulette bist, das die klassischen Dating-Apps ersetzt, können wir dir Chatroulette, https://coomeet.com/de/chatroulette und Chatous empfehlen. Diese haben sich vielfach bewährt, sie haben ein großes und vielfältiges Publikum, sie nehmen nicht viel von deiner Zeit in Anspruch und bieten sehr reale Chancen, deine wahre Liebe zu treffen. Vertraue uns, manchmal musst du einfach nur deine Herangehensweise ändern, um zu bekommen, was du willst.

Kurz gesagt: Smartes Online-Dating ist nicht immer die beste Wahl

Wir sind überzeugt, dass du jetzt besser verstehst, warum die so aktiv beworbenen Algorithmen tatsächlich nicht so effektiv sind, wie die Entwickler selbst behaupten. Manchmal ist es besser, auf solche Methoden der Partnersuche ganz zu verzichten und dem Zufall zu vertrauen.

Die vielleicht beste Alternative zu typischen Dating-Apps ist das Video-Chat-Roulette. Die Nutzung erfordert nicht zu viel Zeit, das Ausfüllen von Dutzenden von Kontofeldern oder das Bestehen eines Persönlichkeitstests mit 80-100 Fragen. Vor allem aber verlangt Chat-Roulette kein Geld von dir, indem es dir verspricht, den perfekten Partner zu finden. Probiere es aus, du wirst es mögen!

Auch Interessant

Männerpflege

Tipps für die Intimrasur

Die Intimrasur ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Während der letzten 15 Jahre waren Haare in der Intimzone ein absolutes No-Go.
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Schweißwärts

Unser Alien fragt sich, warum die Menschen nässen: „Bei Anstrengung oder Hitze neigen die Erdbewohner zu Feuchtigkeit. Das ist ungewöhnlich, denn ...
Life

Sugar-Daddys & junge Lover

Wenn das Wort “Sugar-Daddy“ in einer Runde unter Freunden fällt, dann haben wir zumeist sehr schnell ein sehr spezielles Bild im Kopf und in den ...
Life

Sommer, Sonne, Urlaubsstress?

Jetzt ist die Zeit, es krachen zu lassen – oder doch nicht? Wie wir unseren Urlaub stress- und streitfrei erleben können.
Cruising im Sommer

Infos, Tipps & Tricks für mehr fun

Einstmals aus einer schlichten Notwendigkeit als einzige schnelle Kontaktmöglichkeit geboren, erfreut sich das Cruising unter schwulen Männern ...