Direkt zum Inhalt
Andrew Rannells // © instagram.com/andrewrannells
Rubrik

Memoiren Andrew Rannells: Ein Priester drückte seine Zunge in meinen Mund

ae - 18.03.2019 - 11:23 Uhr

„Wir standen vor der Haustür meiner Eltern und verabschiedeten uns zum letzten Mal. Dann packte er mich am Nacken und drückte seine Zunge in meinen Mund“, schreibt der US-amerikanische Schauspieler und Sänger Rannells in seinen Memoiren.

Der Auszug stammt aus dem Kapitel „Es ist nie der Priester, den man küssen will“, welches seine Zeit auf der katholischen High School Creighton Prep in Omaha beschreibt, in der er von einem Priester um die 60 sexuell missbraucht wurde. Weiter vorher in dem Kapitel beschreibt Rannels eine weitere Situation, in der er von Pater Dominic nach der Beichte belästigt wurde. Dieser habe ihn fest am Hinterkopf gepackt und den damaligen Schüler unerwartet mit Zunge auf dem Mund geküsst. Danach machte der Geistliche ihm ein Kreuz auf die Stirn und entließ lächelnd den verstörten Jungen.

Cover: Too much is not enough // © andrewrannellsbook.com

Auch Interessant

Queere Geschichte

Wir* Hier!

Das Modellprojekt „un_sichtbar. Lesben, Schwule, trans* (lst*) Personen in Mecklenburg-Vorpommern verabschiedet sich nach fünf starken Jahren
Die Hotten 3

Bücher die zum Umdenken anregen

Der Philosoph, Publizist und Autor beleuchtet auf humorvolle und intelligente Art und Weise unser Verhältnis zu Tieren. Einerseits verspeisen wir sie.
Graphic Novel

Knock Out!

Der Zeichner Reinhard Kleist erzählt seine spannenden Geschichten mit geübtem Pinselstrich. In „Der Boxer" widmete er sich bereits einmal dem Boxsport
Comic

Stell dich nicht an, Mann!

Ralf König ist zurück. Nun gibt es endlich „Ein Seufz- und Jammerbuch für die besten Jahre“ von ihm. Der Comic greift die Probleme des Alterns auf.
Netter is better

Thomas Hermanns

„You better be nice, da hast du was davon“, sagt Thomas Hermanns, erfolgreicher Moderator, Regisseur, Entertainer und Gründer des Quatsch Comedy Clubs
Comic-Band

Der Mann meines Bruders 3

Wie geht die Geschichte zwischen „Onkel Mike“, seiner Nichte Kana und deren Vater Yaichi weiter? Gerade ist der dritte Band aus der Manga-Reihe erschienen
Roman

Das Haus der unfassbar Schönen

Im Zuge des Erfolgs der Serie „Pose“ finden auch andere Dokumentationen zu dem Thema der Ballroom-Kultur in den 80er und 90er-Jahren wieder Beachtung
Manga

Wer bist Du zur blauen Stunde?

Nach einem Umzug in eine fremde Stadt findet Tasuku kaum Anschluss in seiner neuer Schule. Als er damit aufgezogen wird, dass er schwul sei, bekommt er Angst
RAGNERON

Schwarz - schwul - Superheld

Der 35-jährige Musiker und Geschäftsmann ist schwul und hat jetzt einen Comic entwickelt, der sich mit Homosexualität, Moral und sexueller Identität von befasst