Direkt zum Inhalt
Billie Eilish ist mit neuem Album zurück // © Kelia Anne MacCluskey

Billie Eilish Neues Album "Happier Than Ever"

id - 28.07.2021 - 16:00 Uhr

Ausnahmekünstlerin Billie Eilish veröffentlicht am 30. Juli ihr zweites Album mit dem Titel „Happier Than Ever“. Fans warten sicher schon sehnsüchtig auf diesen Longplayer. Doch wer ist diese Billie Eilish eigentlich?

Schon ihr Geburtsname deutet an, dass sie etwas Außergewöhnliches sein würde, denn sie wurde am 18. Dezember 2001 in Los Angeles als Billie Eilish Pirate Baird O’Connell in eine irischstämmige Schauspieler- und Musikerfamilie hineingeboren. Der Schauspieler und Musiker Finneas O’Connell ist ihr älterer Bruder. Ihr Name Eilish ist dabei die anglisierte Form von Eilís, einer gälischen Form des Vornamens Elisabeth. Schon früh begann sie sich für die Musik zu interessieren und sang bereits mit acht Jahren in einem Kinderchor. Sie selbst sagte in einem Interview mit dem Magazin „Harper’s Bazaar“, dass sie bereits im Alter von 11 Jahren damit begonnen hat, eigene Lieder zu schreiben.

Im Jahr 2015 begann Billie Eilish zusammen mit ihrem älteren Bruder Finneas mehr an ihrer eigenen Musik zu arbeiten. Die ersten Songs, an denen sie zusammengearbeitet haben, hießen „She`s Broken“ und „Fingers Crossed“. Laut ihren eigenen Ausgaben entstanden diese beiden Songs nur zum Spaß und wurden auf ihrem Soundcloudkanal veröffentlicht.

Ende desselben Jahres veröffentlichte sie den Song „Ocean Eyes“ auf Soundcloud. Der Song war eigentlich für eine Tanzaufführung gedacht, denn Billie Eilish ist nicht nur eine Sängerin, sondern interessiert auch sehr für den Tanz. Doch nicht nur ihre Tanzgruppe lud sich den Track herunter, in den darauffolgenden zwei Wochen sammelte der Song mehrere hunderttausend Klicks.

Im August 2016 wurde Billie Eilish von Darkroom und Interscope Records unter Vertrag genommen. Hier wurden die beiden Songs „Six Feet Under“ und „Ocean Eyes“ als Singles wiederveröffentlicht. Ihr Song „Bored“ wurde im Frühjahr 2017 auf den Soundtrack der Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ aufgenommen. Dadurch erhielt Billie Eilishs junge Musikkarriere zunehmend weltweite Aufmerksamkeit. Sehr schnell interessierten sich auch die Medien für sie. Im Juli 2017 fragte sie beispielsweise ein BBC-Reporter, ob sie „die beste neue Hoffnung des Pops sei“.

Im August 2017 folgte die EP „Don’t Smile at Me“, diese enthielt eine Reihe ihrer zuvor veröffentlichten Singles wie „Ocean Eyes“ oder „Bellyache“. Zudem kündigte Billie Eilish ihre erste große Tournee an. Im April des darauffolgenden Jahres erschien die Single „Lovely“, die ein Duett mit dem Sänger Khalid ist und welche eigens für die zweite Staffel der Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ aufgenommen wurde. Ein weiterer Erfolg für die zu dem Zeitpunkt gerade einmal 16-jährige Billie Eilish.

Billie Eilish 2021 // © Universal Music

Ende März 2019 erschien ihr Debütalbum „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“, welches u.a. den späteren Hit „bad guy“ beinhaltete. Das Album erreichte in den deutschen Albencharts Platz 4, in anderen Ländern wie beispielsweise den USA, Österreich, der Schweiz und Großbritannien kletterte es sogar bis an die Spitze.  Insgesamt verkaufte sich das Album rund 7 Millionen Mal und erhielt zahlreiche Gold- & Platinauszeichnungen. Kein Wunder also, dass Billie Eilish bei den Grammys im Jahr 2020 groß abräumte. Sie durfte am Ende gleich fünf Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Damit räumte die damals gerade 18 Jahre alte Sängerin nicht nur ab, sondern brach auch gleich einige Rekorde. Ihre Hit-Single „bad guy“ erhielt die Preise als „Song des Jahres“ und als „Aufnahme des Jahres“, während ihr Debütalbum als „Bestes Gesangsalbum – Pop“ und als „Album des Jahres“ ausgezeichnet wurden. Billie Eilish selbst erhielt zudem den Titel und den Award als “Newcomerin des Jahres”. Damit gewann sie in gleich vier Hauptkategorien.

Im Februar 2021 veröffentlichte Billie Eilish den Song „No Time to Die“, welcher der Titelsong zu dem 25. Bondfilm „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ ist. Allerdings machte auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung, denn der Kinofilm wurde kurz darauf das erste Mal verschoben. Mittlerweile ist sein Kinostart für Oktober geplant, so dass man hoffen kann, dass dieser Track nochmal die Aufmerksamkeit bekommt, die ihm gebührt. Immerhin reiht sich Billie Eilish hier in eine Riege neben Künstler*innen wie Tina Turner, Shirley Bassey, Madonna oder Adele ein. Zudem ist sie die jüngste Künstlerin, der diese Ehre zuteilwurde.

Am 30. Juli erscheint nun ihr zweites Studioalbum „Happier Than Ever“. Genauso wie schon bei ihrem Debütalbum schrieb sie die Songs auch hier wieder zusammen mit ihrem Bruder Finneas. Neben den bereits veröffentlichten Singles „Therefore I Am“, „my future“, „Your Power“, „Lost Cause“ und „NDA“ befinden sich noch 11 weitere Tracks auf dem Longplayer. Ein sehr abwechslungsreiches und mitreißendes Album!

Mehr über Billie Eilish:
www.billieeilish.com
Billie Eilish auf Instagram
 

 

Auch Interessant

No Angels

Wenn die Engel wieder singen

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens wollten die No Angels nur ihren Song "Daylight in Your Eyes" neu veröffentlichen, am Ende wurde es ein Album.
Moby veröffentlicht „Reprise“

Techno meets klassisches Orchester

Moby gehört sicherlich mit zu den bekanntesten Künstler aus der Hochzeit des Techno. Am 28. Mai veröffentlicht er sein Album "Reprise".
Bonnie Tyler

Die rauchige Stimme der 80er

Löwenmähne und rauchige Stimme: Das war Bonnie Tyler in den 80er-Jahren. 2021 kommt sie mit ihrem neuen Album „The Best Is Yet To Come“ zurück.
50 Jahre

Marianne Rosenbergs Bühnenjubiläum

Mit "Mr. Paul McCartney“ begann ihre Karriere, da war Marianne Rosenberg erst 15 Jahre alt. In diesem Jahr feiert sie ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum.
Chadwick Boseman verstorben

Er spielte Black Panther

Der US-Schauspieler Chadwick Boseman ist unerwartet im Alter von nur 43 verstorben. Seine bekannteste Rolle war sicherlich die des "Black Panther".
Young & Successful

12 Monate voller Inspiration

SCHWULISSIMO interviewte Designer, Schauspieler, Musiker, YouTuber, Make-up Artists, Autoren und mehr. Wir wollen nach einem Jahr eine Bilanz ziehen.
Nie mehr Siegfried & Roy

Magier Roy Horn verstorben

Die Showwelt trauert um den Magier Roy Horn, welcher Teil des Duos "Siegfried & Roy" war. Er ist an den Folgen einer Covid19-Infektion verstorben.