Direkt zum Inhalt
© Milos Muller
Rubrik

Klima Lieber Fernbus und Bahn statt Auto

ds - 02.07.2018 - 07:00 Uhr

Mit dem im Mai veröffentlichten Hintergrundpapier zum Thema „Fernbusreisen – Eine Bestandsaufnahme zu Treibhausgasen, Luftschadstoffen und zur Verkehrsentwicklung“ des Umweltbundesamtes zog dieses eine Art Bilanz zur Entwicklung des Fernbusmarktes.

Durch die preisgünstigen Tickets, die Fernbusse aufgrund niedrigerer Personalkosten und Sozialstandards (im Vergleich zur Bahn) verlangen, würden immer mehr Menschen eher Busse statt das eigene Auto nehmen. Dies wirke sich sehr positiv auf die momentane Treibhausgas- und Luftschadstoffbilanz aus. Dies sei jedoch eine Momentaufnahme – langfristig sei beispielsweise der Bahnverkehr dazu in der Lage, den Vorsprung in Sachen Treibhausgase vor den Fernbussen aufgrund erneuerbarer Energien im Strommix auszubauen.

Auch Interessant

Der neue Hyundai i20

Safe, sauber und schnittig

Der neue, generalüberholte Hyundai i20 des Modell-Jahres 2019 ist sicherer, sauberer und auch noch wesentlich schicker als sein Vorgänger.
CUPRA Concept Car

Der Formentor als Coupe

CUPRA hat nun offiziell sein neuestes Modell präsentiert: Der Formentor. Eindrucksstark, schick im Design und für alle Straßenverhältnisse einsetzbar
VW T Roc

sportlich – sexy - individuell

Der T Roc von VW ist markant im Design, mutig und selbstbewußt im Auftritt. So kann der VW T Roc von Anfang an überzeugen. Insbesondere das sportive Coupe
Nissan GT-R Nismo

Sportfeeling pur

Leichter, windschnittiger und mit verbesserter Sportperformance präsentiert sich der neue Nissan GT-R Nismo Modell 2020. Er hat eine optimierte Runderneuerung erhalten
Porsche Taycan

Hersteller nun in die Elektromobilität

Auch Porsche ist umweltbewusst und kommt den Wünschen der Kundschaft nach. Somit ist der Sportwagenhersteller nun in die Elektromobilität eingestiegen.
Range Rover Evoque MJ

Traummodell als Hybridfahrzeug

Dieses neue Modell ist in puncto Innenausstattung eine Premiumversion, die auf einer der größten Möbel-/Einrichtungsmessen weltweit zur Schau gestellt werden muss.