Direkt zum Inhalt
Mode-Designer Issey Miyake mit 84 Jahren an Krebs verstorben
Rubrik

Abschied von einer Ikone Mode-Designer Issey Miyake mit 84 Jahren an Krebs verstorben

co - 11.08.2022 - 14:00 Uhr

Am 5. August verstarb Mode-Designer Issey Miyake laut CNN mit 84 Jahren an Krebs. Er wurde bereits im Kreis seiner Familie und engen Freunde beigesetzt. Eine Gedenkzeremonie habe der Designer nicht gewünscht.

Designer von Sammlerstücken

In den 1980ern wurde Issey Miyake mit seinen avantgardistischen Luxus-Designs berühmt. Damals entwickelte er eine neue Art von Stoff, der sich mit Hilfe Hunderter winziger Falten in die Breite dehnt. Viele, die seine Stücke erwarben, betrachten sie als Sammlerobjekte. Heute sind seine Entwürfe unter anderem im Londoner Victoria and Albert Museum, dem New Yorker Museum of Modern Art und dem Philadelphia Museum of Art zu sehen. Steve Jobs trug seit den 80ern fast nur noch Miyakes schwarze Rollkragenpullover.

Traumatische Kindheit

Geboren wurde Miyake 1938 in Hiroshima. Die Bombe, die die Stadt 1945 traf, hinterließ ihn mit einer Gehbehinderung. Seine Mutter starb drei Jahre nach der Explosion an der Strahlenbelastung. Erst 2009 sprach Miyake öffentlich über seine traumatischen Kindheitserfahrungen – er wollte nicht, dass man ihn nur damit in Verbindung brachte. Nach einem Studium an der École de la Chambre Syndicale de la Couture in Paris und der Arbeit für bekannte Designer eröffnete Miyake 1970 sein eigenes Studio in Tokyo. Seine ersten Entwürfe vereinten japanische Sticktechniken und Tattoo-Designs mit westlichen Schnitten.

Auch Interessant

Hormonbehandlungen für Kleinkinder?

Weltverband für Trans-Gesundheit irritiert

Mit Irritationen und kritischer Verwunderung reagieren in diesen Tagen immer mehr Ärzte und Verbände auf die neuen Richtlinien, die der Weltverband...
Gefährliche Kopfverletzung

LGBTI*-Aktivist Dustin Lance Back verletzt

Der schwule Oscar-Preisträger (Drehbuch-Oscar für “Milk“) und LGBTI*-Aktivist Dustin Lance Black wurde offenbar vor einem guten Monat schwer am ...
Zu woke fürs Publikum?

Neuauflage Queer as Folk gecancelt

Nach nur einer Staffel ist Schluss mit der Neu-Auflage der Serie “Queer As Folk“ bei Peacock. Die LGBTI*-Story erlebte in diesem Jahr ihre zweite ...
Ein Zeichen der Solidarität

Aktion zur Beerdigung von Malte C.

Zur Beerdigung des trans* Mannes Malte C. bitten zahlreiche Gruppen Münsters Bevölkerung, Regenbogenflaggen in die Fenster zu hängen.
Ein tragischer Verlust

Drag-Queen Cherry Valentine verstorben

Der psychiatrische Pfleger George Ward war vielen unter seinem Pseudonym Cherry Valentine bekannt, unter dem er an „RuPaul’s Drag Race UK“ teilnahm.
Deutschland wächst

Mehr LGBTI* als je zuvor

Die Bevölkerung Deutschlands wächst – erstmals verzeichnet das Statistische Bundesamt mehr als 84 Millionen Menschen in Deutschland.