Direkt zum Inhalt
Affenpocken-Impfung in Berlin
Rubrik

Affenpocken-Impfung in Berlin Forderungen nach schneller Verfügbarkeit werden laut

ms - 17.06.2022 - 12:00 Uhr

Der Checkpoint Berlin, eines der zentralen Anlaufpunkte für sexuelle Gesundheit in der Hauptstadt, bereitet sich in diesen Tagen auf die hoffentlich bald zur Verfügung stehenden Impfungen gegen die Affenpocken (MPX) vor. Aktuell gibt es in Deutschland knapp über 300 Infizierte, der Großteil davon aus Berlin und zudem größtenteils Männer, die Sex mit Männern haben (MSM). Die Ansteckung mit MPX ist so auch beim Checkpoint verständlicherweise in den letzten Wochen in den Mittelpunkt der psychosozialen und medizinischen Beratungen gerückt.

Dabei übt der Checkpoint auch scharfe Kritik an Dr. Nicolai Savaskan – der Leiter des Neuköllner Gesundheitsamts hatte im rbb vorgeschlagen, Impfungen nicht präventiv einzusetzen, um zu verhindern, dass sich Geimpfte „in falscher Sicherheit wiegen und Safer-Sex-Regeln vernachlässigen würden.“ Die Aussage ist laut Checkpoint BLN fachlich falsch und kann zudem zu Verwirrungen führen: „Wir weisen darauf hin, dass Safer Sex, unter anderem die Nutzung von Kondomen, ausschließlich Methoden zum Schutz vor HIV umfasst. Der Begriff wird von Savaskan missverständlich verwendet und suggeriert, Kondome würden vor MPX schützen. Das ist falsch. MPX wird unter anderem über intensiven Körperkontakt, zum Beispiel beim Sex, übertragen. Kondome sind deswegen weder ein effektiver noch ein ausreichender Schutz vor MPX.“

Erste MPX-Fälle wurden bereits im Checkpoint BLN diagnostiziert. Mit den Betroffenen ist die Einrichtung im engen Kontakt, um diese medizinisch zu beraten und sie zu befähigen, gut für sich zu sorgen und weitere Infektionen zu verhindern. Generell, so der Checkpoint, nehmen die Ratsuchenden ihre Gesundheit und den MPX-Ausbruch in Berlin sehr ernst: „Sie möchten informierte Entscheidungen für sich, ihr Umfeld und ihre Sexualpartner treffen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, sie nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand zu beraten. Entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission bereitet sich der Checkpoint BLN auf eine MPX-Impfkampagne für Schwule, Bisexuelle und andere Männer, die Sex mit Männern haben, vor. Wir fordern den Berliner Senat auf, jetzt zu handeln und Impfstoff schnellstmöglich vom Bund zu ordern und die STIKO-Impfempfehlung umzusetzen.“

Auch Interessant

Gedenkgottesdienst im Dom

Menschen gedenken Terror-Opfern

Nach einem Terroranschlag auf eine beliebte LGBTI*-Bar gedachte Dekanin Anne-May Grasaas in einem Gottesdienst im Osloer Dom den Opfern.
Affenpocken: Virus mutiert sehr schnell

Vorsicht bei Pride-Events im Sommer

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat am vergangenen Wochenende erneut über die aktuelle Situation des Affenpocken-Ausbruchs (MPX) in Europa ...
Warschau und Kiew Pride vereint!

Starkes Signal im Kampf um LGBTI*-Rechte

Ein überaus starkes Signal im Kampf für LGBTI*-Rechte und Akzeptanz setzten am vergangenen Wochenende die Veranstalter des polnischen Warschau Pride.