Direkt zum Inhalt
Der Entertainer ist friedlich in seiner Wohnung eingeschlafen
Rubrik

Alfred Biolek Der Entertainer ist friedlich in seiner Wohnung eingeschlafen

km - 23.07.2021 - 10:42 Uhr

Am Freitagmorgen verstarb der Entertainer Alfred Biolek. Der ehemalige Fernsehmoderator und Talkmaster sei friedlich in seiner Kölner Wohnung eingeschlafen, berichtete sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur. 87 Jahre ist er alt geworden.

Alfred und Scott
Alfred und Scott © vvg

Alfred Franz Maria Biolek wurde am 10. Juli 1934 in Freistadt (heute Karviná, Tschechien) geboren. Er absolvierte sein Abitur und studierte daraufhin Jura. Danach arbeitete er von 1963 bis 1970 als Justitiar beim ZDF. Ab 1970 war Biolek als Produzent der "Bavaria GmbH" in München tätig. Hier entstanden die Sendungen "Am laufenden Band" mit Rudi Carrell sowie von 1978 bis 1985 "Bios Bahnhof", der auch von ihm moderiert wurde. Inhalt der Shows waren humorvolle Berichte zu aktuellen Themen, wobei zahlreiche Stars und Sternchen der Medienbranche zu Gast waren.

Von 1985 bis 1991 wurde unter der Moderation Bioleks die Sendung "Mensch Meier" ausgestrahlt. Ab 1990 war er als Honorarprofessor an der Kunsthochschule für Medien in Köln tätig. Im Spätjahr 1991 startete die Erfolgssendung "Boulevard Bio", in welcher der beliebte Talkmaster mit unterschiedlichen Persönlichkeiten aus Kunst, Politik, Sport und Medien Gespräche in entspannter und privater Atmosphäre führte. Darüber hinaus führte Biolek ab 1994 auch durch die Kochsendung "alfredissimo", in der er für seine Gäste und diese für ihn kochten. (Ob diese Show zur Namens-Inspiration unseres Magazins SCHWULISSIMO beitrug…?)

Als erster Deutscher wurde er am 23. November 2000 in New York zum UN-Sonderbotschafter für Weltbevölkerung ernannt. Sein wohltätiger Einsatz gilt dem Aids-Problem in Afrika, zu dessen Hilfe er 2005 die "Alfred Biolek Stiftung - Hilfe für Afrika" gründete.

Im April diesen Jahres musste Alfred noch den Tod seines Adoptivsohnes Keith durch Organversagen verkraften.

 

Wir wünschen allen Hinterbliebenen ganz viel Kraft.
Ruhe in Frieden Alfred Franz Maria Biolek und danke für die schönen Fernsehmomente und deinen gemeinnützigen Einsatz auf dieser Welt.

Auch Interessant

LGBTI*-feindlicher Kandidat?

Manny Pacquaios will Präsident werden

Der Profi-Boxer Manny Pacquaio will Präsident der Philippinen werden. Vor einigen Jahren sagte er, Homosexuelle seien „schlimmer als Tiere“.
35 gemeinsame Jahre

Tom Ford trauert um Richard Buckley

Richard Buckley schlief im Alter von 72 Jahren friedlich in seinem Zuhause ein. Sein Ehemann Tom Ford und der gemeinsame Sohn waren an seiner Seite.
Kiew Pride 2021

7000 Demonstrierende in der Ukraine

Nachdem die Kiew Pride 2020 wegen Corona ausfiel, fand sie dieses Jahr mit etwa 7.000 Demonstrierenden unter starkem Polizeiaufkommen statt.
Angriff in San Diego

Schwuler Mann im Park verprügelt

Gersson Saavedra wurde von zwei Unbekannten verprügelt. Dabei erlitt er Rückenmarksverletzungen, eine gebrochene Augenhöhle und eine gebrochene Nase.
Jetzt ist es offiziell

Berlin als Regenbogen-Hauptstadt

In seiner letzten Sitzung vor den Neuwahlen erklärte der Berliner Landtag die Stadt zur „Regenbogenhauptstadt“ und „Freiheitszone“ für LGBTI*.
Grundgesetz für ALLE

Queerer Aktionstag

Die Initiative "GRUNDGESETZ FÜR ALLE" plant und veranstaltet, genau eine Woche vor den Bundestagswahlen, einen bundesweiten queeren Aktionstag.
Wegen Corona-Auflagen

Hong Konger Gay Games verschoben

Die ersten asiatischen Gay Games wurden wegen der strengen Corona-Einreisebeschränkungen in Hong Kong auf den November 2023 verschoben.
Nach gewalttätigem Angriff

Mann gründet LGBTI*-Support-Gruppe

Nachdem der Engländer Andrew James bei einem Ausgeh-Abend in Rotterdam angegriffen wurde, gründete er eine Support-Gruppe für LGBTI*.