Direkt zum Inhalt
Diverse Dramedy wird in der Mediathek der ARD ausgestrahlt
Rubrik

All You Need Diverse Dramedy wird in der Mediathek der ARD ausgestrahlt

km - 12.03.2021 - 16:00 Uhr

Die langjährige Beziehung, die plötzlich vor der Zerreißprobe steht. Der finanzielle Schuldenberg, der unaufhörlich wächst. Der One-Night-Stand, der nicht lockerlässt. Der Lebenstraum, der wie eine Seifenblase zu platzen droht. Die große Liebe, die unerwidert bleibt. Die Dramedy-Serie „All You Need“ behandelt universelle Themen, mit denen sich jeder identifizieren kann. 

Benjamin Gutsche freut sich. Gerade hat er die Serie "All You Need" abgedreht, Gutsche hat das gesamte Drehbuch dafür geschrieben und Regie geführt. Es geht darin um eine WG in Berlin, vier junge Männer auf der Suche nach Liebe, Glück und Geborgenheit. Und das Beste daran: Die vier Männer sind schwul. Gezeigt wird der Sechsteiler im Frühjahr/Mai in der ARD-Mediathek: "Wir haben das Jahr 2020 und noch immer werden im deutschen Fernsehen Charaktere aus der LGBTI*-Community hauptsächlich als Nebenfiguren erzählt. Ich freue mich, dies mit "All you need" ändern zu können. Und das ist hoffentlich nur der Anfang.", verdeutlichte Benjamin Gutsche beim Drehbeginn Ende letzten Jahres. 

Mehr Diversität wagen

Dementsprechend hat die UFA, größte Produktionsgesellschaft des Landes und Auftraggeber von Gutsche und Produzentin Kudiabor, Ende November öffentlichkeitswirksam eine Selbstverpflichtung vorgelegt. Bis 2024 soll im Gesamtportfolio der UFA die Diversität so abgebildet werden, wie es dem Zensus der Bundesrepublik entspricht - und zwar vor und hinter der Kamera. Mit Arbeitsgruppen, Quoten und entsprechendem Monitoring soll dieses Ziel erreicht werden.

„Die Mediatheken-Offensive der ARD ist in vollem Gange und hat auch unsere Arbeit in der ARD Degeto verändert. So sprechen wir mit unserer neuen Serie „All You Need“, die vorrangig als Mediatheken-Angebot geplant ist, erstmals ein jüngeres Publikum in einem für uns neuen Shortform-Format an. In 6 x 20 Minuten erzählen wir die vielfältigen Geschichten unserer vier Protagonisten: Divers und kantig, modern und am Puls der Zeit.“, erklärt der Redaktionsleiter ARD Degeto, Christoph Pellander.

„Wir fangen endlich an, auf den Bildschirmen abzubilden, wie unsere Gesellschaft wirklich aussieht. So rückt Diversität ganz selbstverständlich in die Mitte unserer Arbeit.“, fügt Produzentin Nataly Kudiabor hinzu.

Auch Interessant

Willi Herren

Plötzlicher Tod des Entertainers

Eine Nachricht schockiert die TV-Landschaft: Der 45-jährige Schauspieler & Entertainer Willi Herren wurde tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden.
Irland – gute Aussichten für LGBTI*

Einleitung zum Verbot der Konversionstherapie

Irland – Es wird untersucht, wie das Verbot der Konversionstherapie umzusetzen ist. Homosexualität ist keine Krankheit, keine Behandlung erforderlich!
Arizona – Angriff auf Gay Paar

Betroffenes Lokal bleibt untätig

In einer Bar wird ein schwules Paar angegriffen. Aktivisten fordern Entschuldigung des Lokals. Doch was war die Ursache der Streitigkeiten?
Türkei – Schwuler Gefängnisinsasse

Homophober Angriff erzeugt Verbrennungen

Wegen Drogenkaufs in der Türkei verhaftet. Der Franzose wird aufgrund seiner Homosexualität schwer verletzt und kämpft mit der Psyche.
Schwules Paar enttäuscht

Abgelehnte Hochzeit in North Carolina

Gay Verlobte erhalten Hochzeitsabsage von Veranstalter, die aus religiösen Gründen die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnen. Enttäuschung pur.
Grausamer Mord in Südafrika

Schwuler erstochen und verbrannt

In Südafrika wurde ein schwuler Mann, vermutlich wegen seiner Sexualität, brutal ermordet. Ein Tatverdächtiger steht vor Gericht. Proteste entstehen.