Direkt zum Inhalt
Taylor Swift will die LGBTI*-Community stets unterstützen
Rubrik

Attitude Awards Taylor Swift will die LGBTI*-Community stets unterstützen

co - 03.12.2020 - 12:00 Uhr

Am Dienstag nahm Musikerin Taylor Swift bei den Attitude Awards ihren Icon Award in einer virtuellen Zeremonie entgegen. Überbringer der Auszeichnung war ihr langjähriger Freund Todrik Hall. Lange hielt die Sängerin sich mit politischen Aussagen zurück. Doch in den letzten Jahren entwickelte sie sich zur treuen Unterstützerin der LGBTI*-Community. Geehrt wurde sie laut PinkNews für ihren Einsatz zum Überzeugen junger US-Wähler*innen sowie ihren Widerstand gegen Trump und LGBTI*-feindliche Republikaner*innen.

„Ich bin wirklich dankbar dafür, das ist so unglaublich“, so Swift. Sie dankte allen, die dachten, dass sie diesen Award verdiene – vor allem aber ihren Fans, die ihr die Chance und die Reichweite dazu geben, sich für die Dinge einzusetzen, die sie für richtig hält. „Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch seine eigene Liebesgeschichte erleben können sollte – ohne Angst vor Diskriminierung.“ Dazu müsse man weiterhin Regierungen dazu drängen, Schutzmaßnahmen für die LGBTI*-Community zu erlassen: „Ich schwöre, mich immer dafür einzusetzen.“

Auch Interessant

Willi Herren

Plötzlicher Tod des Entertainers

Eine Nachricht schockiert die TV-Landschaft: Der 45-jährige Schauspieler & Entertainer Willi Herren wurde tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden.
Irland – gute Aussichten für LGBTI*

Einleitung zum Verbot der Konversionstherapie

Irland – Es wird untersucht, wie das Verbot der Konversionstherapie umzusetzen ist. Homosexualität ist keine Krankheit, keine Behandlung erforderlich!
Arizona – Angriff auf Gay Paar

Betroffenes Lokal bleibt untätig

In einer Bar wird ein schwules Paar angegriffen. Aktivisten fordern Entschuldigung des Lokals. Doch was war die Ursache der Streitigkeiten?
Türkei – Schwuler Gefängnisinsasse

Homophober Angriff erzeugt Verbrennungen

Wegen Drogenkaufs in der Türkei verhaftet. Der Franzose wird aufgrund seiner Homosexualität schwer verletzt und kämpft mit der Psyche.
Schwules Paar enttäuscht

Abgelehnte Hochzeit in North Carolina

Gay Verlobte erhalten Hochzeitsabsage von Veranstalter, die aus religiösen Gründen die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnen. Enttäuschung pur.