fbpx Dating in Zeiten von COVID-19 - Mehrheit der Schwulen bleibt daheim Direkt zum Inhalt
Fast 70% der Schwulen gehen nicht aus
Rubrik

Dating in Zeiten von COVID-19 Fast 70% der Schwulen gehen nicht aus

co - 19.05.2020 - 12:09 Uhr

Fast drei Viertel aller schwulen Männer gehen während der Corona-Krise nicht aus. Das fand eine Umfrage der schwulen Dating-App Romeo (Planet Romeo) heraus. Etwa 75.540 Nutzer nahmen teil. Die Umfrage enthielt elf Fragen zur Pandemie. Die meisten Teilnehmer kamen aus der EU.

70 Prozent der Befragten haben seit Beginn der Krise ihr Haus nicht für eine Verabredung oder ein Sex-Date verlassen. Etwa 48 Prozent trafen sich nur online, während fast 22 Prozent angaben, die Krise habe ihr Interesse am Daten generell schwinden lassen. Von denjenigen in festen Beziehungen verstanden sich 17 Prozent jetzt besser mit ihrem Partner.

Mehr als die Hälfte aller Befragten sorgten sich um die Zukunft ihrer regionalen LGBTI*-Community und deren Läden. 50 Prozent sorgten sich ebenso um ihre eigene finanzielle Zukunft, während sich nur 43 Prozent um ihre Gesundheit sorgten. Überraschenderweise fühlten sich mit fast 90 Prozent die Mehrheit aller Teilnehmer „gut“ oder „okay“.

Auch Interessant

Öffnung ohne Auswirkungen

Studie zu Blutspenden und HIV

2015 hob die USA das lebenslange Blutspende-Verbot für queere Männer auf. Auf HIV-Fälle bei Blutkonserven hatte das praktisch keine Auswirkungen.
Samenspender verklagt Klinik

„Kinder brauchen Mutter und Vater“

Neil Gaskell verklagte eine Klinik, weil sie seine Samenspende entgegen seinem ausdrücklichen Wunsch an gleichgeschlechtliche Paare weitergab.
Angriff im Herzen Wiens

Schwuler beleidigt und getreten

Am Freitagabend wurden drei schwule Freunde von einem Unbekannten beleidigt und bespuckt. Einen von ihnen trat der Angreifer in den Schritt.
Bevölkerungsbefragung in UK

Immer mehr LGBTI* in Großbritannien

Laut der neuesten Bevölkerungsbefragung des Statistikbüros in Großbritannien zählen sich dort etwa ein Drittel mehr Menschen zur LGBTI*-Community.
Für mehr Fortschritt

Dresdner Bischof für ein Umdenken

Bischof Heinrich Timmerevers engagiert sich in seinem Bistum für die Integration homosexueller Christen und wäre auch für deren Segnung offen.
Zur Lage in Polen

Botschafter für LGBTI*-Schutz

Fünfzig Botschafter und Vertreter internationaler Organisationen in Polen forderten in einem offenen Brief die Anerkennung von LGBTI*-Rechten.
„Zu rechts“ für Jubel?

Diversity bei den Konservativen

Welt-Kolumnist Rainer Haubrich bemängelt, dass Diversity „offenbar nur bejubelt [werde], wenn sie der eigenen politischen Agenda [nutze]“.
LGBTI* im Iran

Von der eigenen Familie misshandelt

LGBTI* im Iran fehlt es an Unterstützung. Auf die Familie können die wenigsten zählen – denn hier erleben die meisten von ihnen Gewalt, auch sexuelle.
Magic

Kylie veröffentlicht neue Single

Kylie Minogue veröffentlicht neue Single "Magic" von neuem Album "DISCO". Dabei handelt es sich um die zweite, veröffentlichte Single der neuen Platte