Direkt zum Inhalt
Jill Biden besucht LGBTI*-Gesundheitszentrum und HIV-Klinik
Rubrik

Die ersten Tage der First Lady Jill Biden besucht LGBTI*-Gesundheitszentrum und HIV-Klinik

co - 26.01.2021 - 14:00 Uhr

Vier Jahre lang ignorierte und diskriminierte die US-Regierung die LGBTI*-Community. Jetzt geht es endlich wieder bergauf. Ein Zeichen dazu setzte auch die neue First Lady, Dr. Jill Biden: Schon an ihrem dritten Tag besuchte sie das Whitman-Walker Elizabeth Taylor Center in Washington DC, das als LGBTI*-Gesundheitszentrum und HIV/Aids-Klinik bekannt ist. Dort traf sie sich mit den Naseema Shafi, der Leiterin des Zentrums, und Kim Thiboldeaux, der Leiterin der Cancer Support Community, um über Krebspatienten und deren Pfleger*innen zu sprechen.

Ein großes Thema waren laut LGBTQNation auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Zugang zur medizinischen Versorgung. Die Priorität der neuen Regierung sei es allerdings, sicherzustellen, dass alle Amerikaner*innen Zugriff auf die Corona-Schutzimpfung haben. Danach könne man alle weiteren Probleme in der medizinischen Versorgung angehen.

Alphonso David, Leiter der Human Rights Campaign, lobte Dr. Bidens Entscheidung: Indem sie zuerst das LGBTI*-Gesundheitszentrum besuchte, zeigte sie: „Die Gesundheit und das Wohlbefinden [der LGBTI*-Community] sind eine oberste Priorität.“

Auch Interessant

LGBTI* Webserie nominiert

Grimme-Preis mehr grau als kunterbunt?

Die Webserie KUNTERGRAU gewann letztes Jahr den Engagementpreis NRW und ist nun für den Grimme-Preis nominiert - in der Kategorie "Kinder & Jugend".
3 polnische Aktivistinnen verhaftet

Verletzung religiöser Gefühle in Polen

3 Frauen protestieren in Polen gegen den Ausschluss der LGBT-Menschen aus der Gesellschaft. Sie werden wegen Verletzung religiöser Gefühle verhaftet.
Das Grundgesetz für alle!

Keine Diskriminierung der Queer-Szene

Das Grundgesetz für alle - Promis fordern die Streichung des Rassebegriffs und den Schutz der queeren Community vor Diskriminierung.