fbpx Elton John - Eine Million Dollar für Australien Direkt zum Inhalt
Die Feuer in Australien, Queensland
Rubrik

Elton John Eine Million Dollar für Opfer in Australien

bi - 08.01.2020 - 10:00 Uhr

Der 'I'm Still Standing'-Sänger zeigt sich von den verheerenden Auswirkungen des flächendeckenden Feuers tief betroffen.

Vor allem die Bundesstaaten New South Wales und Victoria leiden unter den Bränden. 25 menschliche Todesopfer gab es bereits, hunderte Millionen Tiere starben. Dazu ist eine Fläche der Größe Irlands niedergebrannt. Bei einem Auftritt in der Qudos Bank Arena in Sydney zollte Elton John den mutigen Feuerwehrleuten Respekt, die noch immer gegen die Flammenmacht ankämpfen.

"Ihr solltet alle Ehrfurcht haben vor der Arbeit, die sie leisten", sagte er laut 'The Mirror'. "Es gibt Leute da draußen, die ihr Leben verloren haben, als sie versuchten, Häuser zu retten, es gibt Leute, die ihr Leben und ihr Zuhause verloren haben. Und dann ist da die Misere der Tiere und der Verlust ihres Lebensraums, was auf einem wahrhaft biblischen Ausmaß stattfindet. Deshalb werde ich eine Million Dollar spenden. Zu sehen, was hier passiert, bricht mein Herz."

Auch Stars wie Kylie Jenner, Kylie Minogue und Chris Hemsworth haben bereits gespendet. Der 'Thor'-Star sicherte ebenfalls eine Million zu, um den Opfern der Naturkatastrophe zu helfen. "Ihr könnt auch mitmachen. Jeder Penny zählt, deshalb sind wir für alles dankbar, was ihr aufbringen könnt", wandte er sich hilfesuchend an seine Instagram-Follower.

Auch Interessant

Eine halbe Million Haushalte

Fünf Jahre nach der Ehe für alle

In den USA machen verheiratete homosexuelle Paare nun mehr als eine halbe Million Haushalte aus – über 70 Prozent mehr als noch 2014.
Vom Fahrer verprügelt

Uber-Fahrer schmiss Schwulen raus

Der schwule Mohammed wurde von seinem Uber-Fahrer des Wagens verwiesen und angegriffen. Seither hat er große Angst davor, alleine zu sein.
Rückhalt für Homosexuelle

Papst Franziskus spricht für LGBTI*

Am Rande seiner General-Audienz sagte Papst Franziskus am Mittwoch: Gott und die katholische Kirche liebten Homosexuelle „so, wie sie sind“.
Queer und konservativ

Bisexueller CDU-Regionalpolitiker

Der bisexuelle Marcel Ruffert aus Velten ist Stadtverordneter für die CDU. Er will zeigen, dass konservativ und queer zu sein sich nicht ausschließt.
Schwule in der Bundeswehr

Entschuldigung bei Diskriminierten

Bis 2000 wurden Homosexuelle in der Bundeswehr diskriminiert. Eine neue Studie der Bundeswehr soll die systematische Benachteiligung nun aufarbeiten.
Problematische Literatur

Neue Vorwürfe gegen J. K. Rowling

Das neue Buch J. K. Rowlings handelt von einem Mann, der sich als Frau verkleidet, um Frauen zu bespannen und ihnen Gewalt anzutun.
Konversionstherapie-Werbung

Anzeige gegen katholische Ärzte

Laut Ulle Schauws (Grüne) verstößt der Bund Katholischer Ärzte gegen das Werbeverbot für Konversionstherapien. Deshalb erstattete sie Anzeige.
Verdacht auf Misshandlung

Ermittlungen gegen Bremer Lehrer

Lehrkräfte von der Freien Evangelischen Bekenntnisschule sollen einen transsexuellen Schüler terrorisiert haben. Nun erstattete er Anzeige.
Politiker*innen bekennen Farbe

EU-Abgeordnete für LGBTI*-Rechte

Am Dienstag trugen 32 Abgeordnete aus dem EU-Parlament bunte Anzüge und Kleider, um ihre Solidarität mit der LGBTI*-Community in Polen auszudrücken.